BMW hat sich nie in das Segment der waschechten Geländewagen eingeklinkt, sondern hat lieber zugeschaut, wie Mercedes-Benz mit der G-Klasse riesige Gewinne einfährt. Um an den Erfolg dieses Modells anzuknüpfen, arbeitet der Hersteller mit dem Stern sogar an einer kleineren Version. Der Erzrivale aus München setzt aber lieber auf leistungsorientierte Crossover und SUVs.

Eines der vielen sportlichen X-Modelle ist die kürzlich vorgestellte zweite Generation des X2 in der Ausstattung M35i. Es handelt sich dabei immer noch um ein sehr straßenorientiertes, leistungsstarkes Modell, das aber jetzt für den Einsatz im Gelände modifiziert wurde, um an der Rebelle Rally teilzunehmen. Erwarten Sie keine Portalachsen und keine monströse Bodenfreiheit, denn die wichtigsten Änderungen beschränken sich auf die Falken Wildpeak-Geländereifen, die Rotiform ZMO-M-Felgen und den Unterbodenschutz mit einer Skid Plate.

BMW X2 M35i für die Rebelle Rally 2023

Der performante X2 verfügt außerdem über eine Reihe weiterer Verbesserungen, die von zusätzlichen Scheinwerfern vorne und hinten bis hin zu einem Thule-Dachträger reichen. Außerdem spendiert man eine Lackschutzfolie für die geschwungene Karosserie in Frozen Portimao Blue. Dieser aufgemotzte M35i wurde mit Abschleppgurten aus dem M Performance Parts-Katalog sowie mit einem Reserveradträger im Laderaum ausgestattet. Abgerundet werden die Upgrades durch Smittybilt Offroad-Bergungsausrüstung und -Zubehör sowie einen externen TerraTrip-Kilometerzähler.

Die Rebelle Rally, der längste Offroad-Rallyewettbewerb in den Vereinigten Staaten, ist ein achttägiges Rennen, das im Mammoth Mountain Resort in Mammoth Lakes beginnt und in den Imperial Dunes nahe der mexikanischen Grenze endet. Der neue BMW X2 M35i muss sechs Etappen bewältigen und dabei über 1.300 Meilen (fast 2.100 Kilometer) unter den harten Bedingungen der Wüsten von Kalifornien und Nevada zurücklegen.

Das kompakte SUV von BMW tritt in der X-Cross-Klasse mit Rebecca Donaghe am Steuer und Sedona Blinson als Navigatorin an. Die diesjährige Ausgabe begann am 12. Oktober und endet am Samstag, den 21. Oktober.