Update vom 28. Mai 2024: Jetzt sind die Preise für den Renault Grand Kangoo bekannt. Auf dem deutschen Markt beginnen diese bei 31.300 Euro für die Basisausführung Grand Kangoo Equilibre mit dem Benziner TCe 130. Inklusive sind hier die Zusatzsitze in der dritten Reihe, ein höhenverstellbarer Fahrersitz, die 2-Zonen-Klimaautomatik, die Mittelarmlehne mit Staufach sowie die elektronische Parkbremse. Dazu kommen elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, zwei 83 Zentimeter weit öffnende Schiebetüren im Fond und Voll-LED-Scheinwerfer Pure Vision.

Das aufgewertete Interieur umfasst die digitale Instrumententafel im 7-Zoll-Format, sowie das EASY LINK Multimediasystem mit 8-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Integration. Darüber hinaus steht in der zweiten Sitzreihe ein USB-Anschluss für persönliche Endgeräte der Mitreisenden zur Wahl. Alternativ kann der Renault Grand Kangoo mit dem Dieselmotor BLUE dCi 95 geordert werden und kostet dann 32.700 Euro.  

Bildergalerie: Renault Grand Kangoo (2024) bestellbar

Im Zeitalter des allmächtigen Crossovers gibt sich Renault alle Mühe, den Menschen eine Alternative anzubieten. Eine wirklich praktische Alternative. Nennen Sie ihn, wie Sie wollen: Kastenwagen, Minivan, MPV, Nutztier - oder einfach den neuen Renault Grand Kangoo. 

Vorgestellt wurde das preisbewusste Raumwunder auf der IAA Mobility 2023 in München. Wenig überraschend basiert das Gefährt auf der dritten Generation des Kangoo, die seit 2020 auf dem Markt ist. Der Clou ist das modulare Interieur mit gleich sieben individuellen Sitzen. 

Der Grand Kangoo ist sicher eines der, wenn nicht das vielseitigste Auto der diesjährigen IAA. Allein schon, weil man ihn relativ zügig zum Transporter umbauen kann - die drei Stühle der mittleren Sitzreihe sowie die beiden Sitze ganz hinten sind herausnehmbar. Diese Prozedur erhöht das Kofferraumvolumen von 500 auf relativ gewaltige 3.750 Liter - vorausgesetzt, der Beifahrersitz ganz vorne ist umgeklappt.

Für einen wenig halsbrecherischen Ein- und Ausstieg aus Reihe Zwei und Drei sorgen zwei Schiebetüren, die mit 83 Zentimeter Länge 18 Zentimeter mehr bieten als beim normalen Kangoo. Sollten Sie über einen extremen ISOFIX-Wahn verfügen, werden Sie den Grand Kangoo ebenfalls lieben. Gleich fünf Kindersitze können ihn ihm eingehakt werden. Laut Renault gibt es alles in allem 1.024 Sitzkonfigurationen - man kann die fünf hinteren Stühle nämlich nicht nur ausbauen, sondern auch umklappen oder vor und zurück schieben.

2024 Renault Grand Kangoo
2024 Renault Grand Kangoo

Wer den Beifahrersitz umklappt, kann bis zu 3,11 Meter lange Gegenstände in den Grand Kangoo stopfen. Außerdem hat man im Innenraum weitere 58 Liter an Staufläche verteilt. Unter anderem unter den Sitzen der zweiten Reihe. 

Renault wird den Grand Kangoo standardmäßig mit einer herkömmlichen Heckklappe verkaufen, aber auf Wunsch bekommt der Kunde auch Hecktüren im Verhältnis 2/3 zu 1/3.  

Die Qual der Wahl besteht auch beim Antrieb. Es wird den großen Kangoo mit Diesel, Benziner oder Elektromotor geben. Der 130-PS-Benziner ist mit 6-Gang-Handschalter oder 7-Gang-Doppelkupplung zu haben. Der 95-PS-Diesel ist Handschalter only. Die rein elektrische Variante erhält einen E-Motor mit 90 kW und 245 Nm Drehmoment. 

Der Grand Kangoo E-Tech verfügt über eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 45 kWh. Das sorgt für eine WLTP-Reichweite von 265 Kilometer. Ist der Saft alle, pumpt der DC-Lader Strom für 170 Kilometer in 27 Minuten oder 80 Kilometer in 10 Minuten in den Akku. Maximal geladen wird also mit 80 kW. 

Wer den AC-Lader benutzt, lädt seinen Kastenwagen in 2 Stunden 40 Minuten von 10 auf 80 Prozent. Das Batterie-Paket kommt mit einer Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometer. Sollte die Kapazität in dieser Zeit auf weniger als 70 Prozent fallen, wird Renault sie kostenlos ersetzen. 

Zu den Ausstattungsfeatures des Grand Kangoo zählen eine Wärmepumpe, eine Rückfahrkamera, Heizung für Vordersitze und Lenkrad, Fensterheber hinten und das EasyLink Infotainmentsystem. Der Marktstart erfolgt Anfang 2024. Gefertigt wird der Grand Kangoo im Werk Maubeuge in Nordfrankreich. Zu den Preisen hat sich der Hersteller noch nicht geäußert.