Der diesjährige Distinguished Gentleman's Ride rückt näher und findet am 21. Mai 2023 statt. Und in diesem Jahr haben wir bereits das 10-jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen Triumph und DGR zu feiern. Über 90.000 Fahrer in mehr als 800 Städten weltweit bringt das Event mittlerweile zusammen, um Geld für die Prostata- und psychische Gesundheit von Männern zu sammeln. Bis heute hat der DGR über 37 Millionen US-Dollar gesammelt. 

Wie feiert man das 10-jährige Bestehen einer solchen Partnerschaft? Wir vermuten, dass es wahrscheinlich irgendwo eine extrem schicke Torte gibt. Aber man braucht auch etwas Größeres. Zum Glück hat sich Triumph genau das Richtige einfallen lassen: die Bonneville T120 Black DGR Limited Edition.  

Nur 250 Stück werden hergestellt und weltweit verkauft. Natürlich sind die Exemplare nummeriert und werden mit Echtheitszertifikaten geliefert. Sowohl von Triumph-CEO Nick Bloor als auch von DGR-Gründer Mark Hawwa unterzeichnet. Das allererste Motorrad, das vom Band läuft, Nummer 001, wird an den höchsten DGR-Spender des Jahres 2023 als diesjähriger Hauptpreis vergeben.

Bildergalerie: Triumph Bonneville T120 Black DGR Limited Edition (2023)

Was unterscheidet die DGR Limited Edition von anderen Triumph Bonneville T120 Black Bikes? Der Stil. Natürlich. Die DGR-Edition erhält eine exklusive Lackierung in einer monochromen, metallischen Phantom Black- und Crystal White-Zweiton-Kombination. Dieses Motorrad ist also schon von der Lackiererei an adrett gekleidet. Die handgemalten goldenen Nadelstreifen und das DGR 2023-Logo in goldener Schrift runden das Bild ab. Der Sattel der DGR Limited Edition ist eine braune, abgesteppte Sitzbank, die mit einem Sozius ausgestattet ist, um den Vintage-Look zu unterstreichen. 

"Wenn jemand vor zehn Jahren gesagt hätte, dass wir ein Jahrzehnt der Partnerschaft mit Triumph Motorcycles feiern würden, hätte ich gelacht. Die Unterzeichnung der Kooperation im ersten Jahr war für mich damals ein Highlight. Es war aufregend, und diese Aufregung hält noch an", sagte DGR-Gründer Mark Hawwa. 

"Triumph ist für mich und für den Distinguished Gentleman's Ride ein Teil der Familie geworden. Das Team von Triumph zeichnet aus, dass sie mit Leidenschaft dabei sind, wenn es darum geht, klassische Motorräder zu fahren und uns zur Verfügung zu stellen, um einen positiven Beitrag für unsere Sache zu leisten. Diese Begeisterung und Leidenschaft haben wir nun in einem Produkt vereint. Wir sind sehr stolz darauf, die Bonneville T120 Black Distinguished Gentleman's Ride Limited Edition zu präsentieren und damit zu feiern, was wir gemeinsam erreicht haben. Das motiviert uns, jeden Tag das zu tun, was wir lieben", fügte er hinzu.

"Wir freuen uns sehr, das 10-jährige Jubiläum unserer einzigartigen Kooperation mit dem DGR zu feiern, die eine sehr wichtige Partnerschaft für Triumph und die zahlreichen DGR-Fans auf der ganzen Welt ist. Von Anfang an war klar, dass der DGR und Triumph perfekt zusammenpassen, denn wir haben eine gemeinsame Leidenschaft. Diese bedeutet, sich einzusetzen für Motorräder, Stil und für die Menschen, die man liebt - etwas, das viel mehr ist als nur Sponsoring", fügte Paul Stroud hinzu, Chief Commercial Officer von Triumph.

"Alle, die in den letzten 10 Jahren am DGR beteiligt waren, sollten zu Recht stolz darauf sein, was bisher erreicht wurde und wem damit alles geholfen werden konnte. Dazu zählen die Triumph- und DGR-Teams bis hin zu unseren Händlern, dem Heer an Organisatoren und Gastgebern sowie den Heerscharen von Fahrern, die diese wunderbare Veranstaltung und Sache leidenschaftlich unterstützen. Mit der Einführung der neuen DGR-Edition unserer Bonneville T120 Black wollen wir diesen wunderbaren Anlass mit etwas ganz Besonderem feiern", so Stroud weiter.