Lexus hat den ES mit Technik- und Interieur-Updates versehen und die Limousine so für das kommende Modelljahr 2023 auf den neuesten Stand gebracht. Die Verbesserungen zielen darauf ab, das gesamte Erlebnis im Innenraum zu verbessern und zusätzliche Komfortfunktionen zu bieten. So will die Luxusabteilung von Toyota mit der Zeit gehen.

Die neuesten Überarbeitungen des Lexus ES bauen dabei auf den Aktualisierungen für das Modelljahr 2022 auf. Der ES erhält ein aktualisiertes Multimediasystem, das eine schnellere Reaktion, eine intuitivere Bedienung und den Zugriff auf mehr Funktionen bieten soll. Außerdem gibt es eine Cloud-basierte Navigation, eine verbesserte Erkennung von Sprachbefehlen und kabelloses Apple CarPlay. Nutzer von Android-Smartphones müssen sich leider weiterhin mit einer kabelgebundenen Verbindung begnügen.

Bildergalerie: Lexus ES (2023)

Die neue Online-Navigation soll Straßen- und Verkehrsinformationen in Echtzeit liefern, einschließlich lokaler Kraftstoffpreise und Parkmöglichkeiten. Der On-Board-Assistent "Hey Lexus" reagiert auf Audio-Befehle – einschließlich informeller Kommentare wie "Mir ist kalt".

Lexus hat auch das Datenkommunikationsmodul des Fahrzeugs verbessert. Internet der Dinge und so. Dies ermöglicht dem ES die Nutzung von e-Care, einem Ferndiagnoseservice, sowie die Nutzung der Lexus Link Smartphone-App, mit der sich die Türen aus der Ferne ver- und entriegeln, die Warnblinkanlage betätigen und die Klimaanlage auf die bevorzugten Einstellungen einstellen lassen.

Die Limousine verfügt nun außerdem eine überarbeitete Mittelkonsole. Die Tage des Touchpads sind gezählt. Endlich. Stattdessen gibt es jetzt zwei Getränkehalter. Die kabellose Ladeschale befindet sich nun ebenfalls außerhalb der Konsole, während USB-A- und USB-C-Anschlüsse zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es eine neue Farboption für den Innenraum: "Ammonite Sand".

In der Zwischenzeit wurde eine neue ES F Sport Design-Ausstattung verfügbar gemacht, die einen Satz 19-Zoll-Räder, 10 Außenfarben, 4 Innenraumoptionen und F Sport Design-Plaketten in der Nähe der Kotflügel umfasst. 

Am Antrieb ändert der Hersteller übrigens nichts. Bedeutet: In Deutschland ist das Modell weiterhin nur als Lexus ES 300h mit Vollhybrid erhältlich. Der Strang besteht aus einem 2,5-Liter-Vierzylinder-Benziner, der mit einem E-Motor und einem stufenlosen Getriebe gekoppelt ist. Die Systemleistung beträgt 218 PS.  

Die Produktion des Lexus ES für 2023 wird im August beginnen. Zu den Preisen hat sich der Hersteller noch nicht geäußert. Aktuell beginnen sie bei 53.150 Euro für die "Business Line". Am oberen Ende rangiert die "Luxury Line" für mindestens 68.600 Euro.