Ein gut gehütetes Geheimnis aus Maranello wurde letzten Monat "versehentlich" auf dem Produktionsgelände von Ferrari gelüftet. Die Front- und Heckpartie des neuen Purosangue waren vollständig sichtbar. Nur ein Teil des Seitenprofils war auf den durchgesickerten Bildern noch nicht zu sehen. Dieselben Fotos dienten nun als Grundlage für unser exklusives Rendering des ersten Ferrari-SUVs.

Es wird nicht der erste Ferrari mit mehreren Türen sein. Aber das waren alles Sonderanfertigungen, stimmt. Der Purosangue wird also das erste Serienmodell sein, das vier Türen bekommt und eigentlich ist er etwas spät für die SUV-Party.

2023 Ferrari Purosangue rendering based on spy photos

In einer Reihe mit dem Bentley Bentayga Speed, dem Lamborghini Urus und dem Aston Martin DBX wird der Purosangue ebenfalls versuchen, das "S" in "SUV" sehr deutlich herauszuarbeiten. Und dabei wird er wohl oder übel so aussehen. Denn der in der Fabrik gesichtete Wagen scheint ein serienreifer Prototyp zu sein, so dass wir keine großen Veränderungen gegenüber den offiziellen Bildern erwarten.

Er strahlt irgendwie Ferrari Roma-Vibes aus. Was nicht unbedingt etwas Schlechtes ist, denn der italienische Grand Tourer ist umwerfend. Ob seine Designsprache zu der deutlich bauchigeren Form des Purosangue passt, bleibt aber abzuwarten.

Aus den wenigen von Ferrari veröffentlichten Details wissen wir, dass er mit einem Hybridantrieb, Allrad und einem Doppelkupplungs-Automatikgetriebe angeboten werden wird. V6- und V8-Motoren scheinen nur eine Vermutung zu sein, aber wir hoffen, dass die Ingenieure einen Weg finden werden, den mächtigen V12 unter die relativ hohe Motorhaube zu packen. Der Purosangue wird auf einer neuen Front-Mittelmotor-Plattform mit verstellbarer Fahrwerkshöhe und einem viersitzigen Innenraum stehen.

Als Ferrari das SUV ursprünglich im September 2018 zurück ankündigte, erwähnte man die "Möglichkeit für zusätzliche Produktionserweiterungen". Das bedeutet wahrscheinlich, dass Derivate zu einem späteren Zeitpunkt im Lebenszyklus geplant sind, der Ende diesen Jahres mit dem Produktionsstart beginnen wird. Die ersten Auslieferungen werden nicht vor Anfang 2023 erfolgen. Die Preise? Vermutlich hoch ...