Toyota mag in den vergangenen Jahren vielleicht nicht so arg viel getan haben, um die Enthusiasten anzusprechen, aber das Portfolio der Japaner gewinnt immer mehr an Attraktivität.

Der GR Yaris etwa gilt gemeinhin als einer der besten Kompaktsportler aller Zeiten. Die Supra wird zwar für ihre BMW-Wurzeln kritisiert, aber wenn man darüber hinweg sieht, ist sie ein sehr amüsantes Fahrzeug. Dazu kommt in Kürze ein - ziemlich fantastischer-  neuer GR 86 und auch ein GR Corolla steht wohl in den Startlöchern. Dazu wurde zuletzt ein rein elektrischer Sportwagen angekündigt. 

Seit heute wissen wir: Das ist noch immer nicht alles. Es kommt noch mehr. Offenbar plant der Autoriese eine ziemlich mysteriöse Neuheit. Vorgestellt wird sie Mitte Januar auf dem Tokyo Auto Salon und es handelt sich dabei um den sogenannten GR GT3. Neben dem angehängten Teaser-Bild informiert Toyota lediglich darüber, dass es sich um ein "für den Rennsport gedachtes Concept Car handelt, das das Wissen und die Technologien vereinigt, die sich TGR im Motorsport angeeignet hat".

Wir haben es hier also mit einem Rennwagen (vermutlich ohne Straßenzulassung) zu tun. Aber was ist hier genau los? Das Auto scheint nicht wirklich mit der Supra oder dem GR 86 verwandt zu sein. Die lange Haube und die geschwungene Dachlinie erinnern eher an ein Mercedes-AMG GT Coupé. Dazu kommen Features wie die vom 911 GT3 RS bekannten Lüftungsschlitze in den vorderen Kotflügeln und ein riesiger Heckflügel.

Was sich unter der Haube befindet, ist unklar. Ein Hybrid würde uns aber nicht wirklich überraschen. Hier konnte man zuletzt mit dem GR010 Hybrid oder dem kommenden GR Super Sport Erfahrung sammeln.

Der andere Teaser zeigt einen "komplett getunten" GR Yaris, der womöglich in Relation steht zu dem Hardcore-Hot-Hatch, das im letzten Jahr ständig bei Tests am Nürburgring abgelichtet wurde. Eventuell gibt Toyota einen Ausblick auf eine extreme GRMN-Variante seines kompakten Allrad-Sportlers. Auf dem Teaserbild zu erkennen sind eine Carbon-Haube mit Lüftungsschlitzen, ein Breitbau-Kit sowie ein deutlich größerer Dachflügel. 

Toyotas Auftritt in Tokio wird auch die GR Heritage Parts umfassen. Diese wurden bereits für Klassiker wie die A70 und A80 Supra-Modelle oder den 2000GT gezeigt. Jetzt wird der Katalog, der neue Teile für alte Modelle bietet, um weitere Fahrzeuge wie die Land Cruiser 40-Serie erweitert.  

Der Tokyo Auto Salon 2022 findet von 14. bis 16. Januar im Makuhari Messe Convention Center in Chiba statt. 

Bildergalerie: Toyota GR GT3, Hardcore GR Yaris Teaser