Fans können bis zum 10. Juni abstimmen

Im letzten Jahr hat Ford dem Fiesta ST einen kleinen Performance-Crossover zur Seite gestellt. Der Puma ST ist das erste ST-SUV in Europa. In den USA gibt es mit dem Edge ST noch ein zweites. Ob das schnelle, riesige Trumm auch zu uns kommt ist eher fraglich, aber darum soll es jetzt nicht gehen. 

Wir haben nämlich Neuigkeiten für alle, die gerne mitbestimmen. Ford hat eine Puma ST Sonderedition angekündigt - und lässt die Fans darüber bestimmen, wie das Ding aussehen und heißen soll. 

Laut Ford dürfen die Nutzer darüber entscheiden, wie diverse Designmerkmale des Autos aussehen und welche Farbe sie bekommen. Die bei der Abstimmung erfolgreichsten Spezifikationen werden Bestandteil der endgültigen Puma ST Sonderedition, die im Ford-Werk im rumänischen Craiova gebaut und noch im Laufe des Jahres 2021 auf den Markt kommen wird.

Die Abstimmung findet auf den Twitter- und Instagram-Kanälen von Ford statt. Dort können europäische Fans die Außenfarbe und die Farbgebung von Dekor-Elementen, Bremssätteln und Nähten im Innenraum bestimmen. Darüber hinaus wird auch der Name des Editionsmodells von den Fans festgelegt.

Zwischen dem 1. und dem 10. Juni stellt Ford den Nutzern für die verschiedenen Elemente zahlreiche Alternativen zur Auswahl. Jede Abstimmung ist 24 Stunden lang offen. Die endgültigen Spezifikationen und der Name der Ford Puma ST-Sonderedition werden am 18. Juni 2021 bekannt gegeben.

„Ford Performance-Fans möchten, dass ihre Fahrzeuge so gut aussehen wie sie fahren. Es gibt keinen besseren Weg herauszufinden, was unsere Performance-Kunden lieben, als sie in den Fahrersitz zu setzen und wichtige Entscheidungen über das Erscheinungsbild der neuen Puma ST-Sonderedition treffen zu lassen.“, sagte Amko Leenarts, Director Design, Ford of Europe. „Die Aktion unterstreicht unsere Vorstellung vom menschenzentrierten Fahrzeugdesign und wir können es kaum erwarten, die endgültige Modellversion tatsächlich auf der Straße zu sehen“.

Der Puma ST nutzt einen 1,5-Liter-Dreizylinder mit 200 PS und beschleunigt in 6,7 Sekunden von 0-100 km/h. Dass er den Ford Performance-Ingenieuren ziemlich gut gelungen ist, können Sie in unserem Test nachlesen

Bildergalerie: Ford Puma ST (2021) im Test

Bild von: Fabian Grass