Am 24. März fallen dann endlich alle Hüllen ...

Am 24. März um 19 Uhr wird Alpina einen weiteren Neuzugang in seinem Performance-Lineup enthüllen: Das B8 Gran Coupé wird in etwa 24 Stunden also seinen ersten offiziellen Auftritt haben und der Hersteller hat nun kurzerhand beschlossen, noch einen letzten Teaser vor der großen Premiere zu veröffentlichen.

Der obige Videoclip zeigt den schnellen Viertürer aus verschiedenen Blickwinkeln und hebt einige Details des Außendesigns hervor. Aber natürlich bekommen wir auch den Motorsound des B8 Gran Coupé zu hören. Und ja, wir sind ziemlich zuversichtlich, dass es sich um eine leistungsstärkere Version von BMWs 4,4-Liter-Twin-Turbo-V8 handelt.

Wie bei allen anderen Alpina-Modellen wird das Aggregat einige Hard- und Software-Upgrades erhalten, die dem Achtzylinder rund 600 PS entlocken sollen. Zur Erinnerung: Das M850i Gran Coupé xDrive leistet 530 PS, der M8 Competition kommt auf 625 PS. Wir wissen also, dass dieser Antriebsstrang zu mehr Leistung fähig ist, halten es aber für unwahrscheinlich, dass Alpina dem M8 Competition auf die Füße treten wird. Wie bei Alpina üblich, geht es nicht darum, BMW M bei der PS-Zahl zu übertrumpfen, sondern einen schnellen Langstrecken-Gleiter auf die Räder zu stellen.

Bildergalerie: Alpina B8 Gran Coupé Erlkönig-Fotos

Erlkönig-Fotos des Alpina haben bereits gezeigt, dass dem Modell dezente optische Änderungen verpasst werden, darunter natürlich auch die obligatorischen Mehrspeichen-Felgen im typischen Design des Herstellers aus dem Allgäu. Weitere Änderungen sind ein modifizierter Heckdiffusor, eine neue Frontstoßfängerlippe und möglicherweise neu gestaltete Seitenschweller.

Bislang ist zwar nichts offiziell, aber wir glauben, dass sowohl das BMW 8er Coupé als auch das 8er Cabrio noch in diesem Jahr ebenfalls eine Alpina-Behandlung erhalten werden. Wo sich das B8 Grand Coupé preislich einpendeln wird, ist noch nicht bekannt. Wir rechnen jedoch damit, dass man das Modell irgendwo zwischen 130.000 und 160.000 Euro einpreist.