Änderungen bei Motoren, Technik und Farben auch in anderen Baureihen

In jedem Jahr überarbeitet BMW sein Modellprogramm zum Frühjahr und Herbst. Keine großen Facelifts (diese werden gesondert abgefeiert), sondern neue Motoren, Farben und Änderungen bei gewisse Extras und Funktionen stehen hier im Mittelpunkt.

Jetzt teilt BMW mit, was es Neues zum Herbst 2020 gibt. Um nicht die Übersicht zu verlieren, zeigen wir Ihnen, in welchen Baureihen es Neues zu berichten gibt. Fest steht: Von November 2020 an erfüllen sämtliche Modelle der Premium-Marke die Bestimmungen der aktuell strengsten Abgasnorm Euro 6d. In der jüngst gelifteten 5er-Reihe wird die Auswahl der Plug-in-Hybrid-Modelle um drei neue Varianten erweitert.

Mit neuen Reihensechszylinder-Dieselmotoren und 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie werden die Verbrauchs- und Emissionswerte ausgewählter Modelle der 3er- und der 8er-Reihe reduziert. Außerdem wird das Antriebsportfolio der 1er-Reihe und des 2er Gran Coupé um zusätzliche Motoren ergänzt.

1er-Reihe

BMW bekommt ein neues Einstiegsmodell: Der 116i wird von einem Dreizylinder-Ottomotor mit einer Leistung von 80 kW (109 PS) und einem maximalen Drehmoment von 190 Newtonmeter angetrieben. Er ist serienmäßig mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe ausgestattet und beschleunigt in 10,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Optional ist ein 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung erhältlich. Preis als "Advantage": 27.196,64 Euro (mit 16 Prozent Mehrwertsteuer).

Außerdem wird das Modellprogramm um den neuen BMW 120i ergänzt. Sein Vierzylinder-Ottomotor erzeugt eine Höchstleistung von 131 kW (178 PS) sowie ein maximales Drehmoment von 280 Nm und wird serienmäßig mit einem 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung kombiniert. Der neue BMW 120i beschleunigt in 7,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Kostenpunkt: Mindestens 34.361,34 Euro.

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Herbst 2020

2er-Reihe

Es gibt eine neue Einstiegs-Dieselmotorisierung für das BMW 2er Gran Coupé: Der Dreizylinder-Dieselmotor des 216d Gran Coupé mobilisiert eine Höchstleistung von 85 kW (116 PS) und ein maximales Drehmoment von 270 Nm. Er überträgt seine Kraft serienmäßig an ein 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung und ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 10,3 Sekunden. Preis: 33.825,21 Euro.

Das Angebot der Sonderausstattungen für die BMW 1er Reihe und das BMW 2er Gran Coupé wird um die BMW Individual Leuchten Shadow Line ergänzt. Sie sorgen mit schwarzen Einlegern am oberen Rand der Scheinwerfer für eine besonders ausdrucksstarke Frontansicht.

3er-Reihe

Die 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie kommt von November 2020 an in vier weiteren Modellen der BMW 3er-Reihe zum Einsatz. In der neuen BMW 330d Limousine, in der neuen BMW 330d xDrive Limousine sowie im neuen BMW 330d Touring und im neuen BMW 330d xDrive Touring unterstützt sie den neuen Reihensechszylinder-Dieselmotor, der um 15 kW (21 PS) auf 210 kW (286 PS) erstarkt.

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Herbst 2020

Mit einer nun zweistufigen Turboaufladung und einer weiterentwickelten Common-Rail-Einspritzung, deren Piezo-Injektoren den Kraftstoff jetzt mit bis zu zehn Einspritzungen je Arbeitstakt und einem Maximaldruck von 2.700 bar in die Brennräume befördern, werden Ansprechverhalten und Wirkungsgrad des 3,0 Liter großen Antriebs optimiert.

Zwischen 1.500 und 2.500 Umdrehungen stellt der neue Dieselmotor sein um 30 auf 650 Nm erhöhtes maximales Drehmoment zur Verfügung. Die gesteigerte Kraft des Verbrennungsmotors und die elektrische Zusatzleistung begünstigen das Spurtvermögen laut BMW spürbar. So erzielt beispielsweise die neue 330d Limousine einen um 0,2 Sekunden auf nunmehr 5,3 Sekunden verbesserten Wert für die Beschleunigung von null auf 100 km/h. Die Preise beginnen bei 49.080,67 Euro.

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Herbst 2020

5er-Reihe

Zum Herbst 2020 wird auch die Auswahl an BMW-Modellen mit elektrifiziertem Antrieb konsequent erweitert. Als Ergänzung des Angebots werden die Modelle BMW 545e xDrive Limousine, BMW 530e Touring und BMW 530e xDrive Touring auf den Markt gebracht Das Modellprogramm der 5er-Reihe umfasst damit bereits fünf Plug-in-Hybrid-Varianten. 

In der neuen BMW 545e xDrive Limousine sorgen ein Reihensechszylinder-Ottomotor und ein in die 8-Gang-Automatik integrierter Elektroantrieb für Fahrdynamik. Die Kraft der beiden Antriebseinheiten summiert sich zu einer maximalen Systemleistung von 290 kW (394 PS) und wird per Allradantrieb bedarfsgerecht zwischen den Vorder- und den Hinterrädern verteilt. Preis: 68.235,29 Euro.

Beim 530e Touring besteht das Plug-in-Hybrid-System aus einem Vierzylinder-Ottomotor und einem ebenfalls in das Getriebe integrierten Elektroantrieb. Gemeinsam erzeugen sie eine Systemleistung, die bei besonders hoher Lastanforderung mittels Boost auf bis zu 215 kW (292 PS) steigt. Die Preise beginnen bei 56.927,79 Euro.

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Herbst 2020

8er-Reihe

In der BMW 8er Reihe wird die 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie mit einem ebenfalls neuen und noch kraftvolleren 3,0-Liter-Dieselmotor kombiniert. Die Modelle BMW 840d xDrive Coupé, 840d xDrive Cabriolet und 840d xDrive Gran Coupé werden künftig von einem 250 kW (340 PS) starken Reihensechszylinder angetrieben. Auch seine um 15 kW (20 PS) gesteigerte Höchstleistung resultiert aus weiterentwickelter Turbo-Technologie.

Sie umfasst nun eine Stufenaufladung mit variabler Turbinengeometrie für die Hoch- und die Niederdruckstufe. Bereits zwischen 1.750 und 2.250 U/min wird so ein maximales Drehmoment von 700 Nm entwickelt. Das verhilft dem BMW 840d xDrive Coupé zu einem um 0,1 Sekunden auf 4,8 Sekunden verbesserten Wert für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h. 

Die neuen Dieselmotoren für die BMW 3er und die BMW 8er Reihe verfügen über eine Abgasnachbehandlung, deren motornahe Komponente aus einem Diesel-Oxidationskatalysator und einer SCR-Beschichtung am Dieselpartikelfilter besteht. Zur optimalen Reduzierung von Stickoxid-Emissionen (NOX) wird zusätzlich am Ausgang des motornahen SCR-Systems eine zweite Dosiereinheit integriert.

X1 und X2

Für den BMW X2 werden von November 2020 Adaptive LED-Scheinwerfer angeboten. Darüber hinaus sind als neue Option für den X2 sowie für den X1 die markanten BMW Individual Leuchten Shadow Line zu haben.

Das Erscheinungsbild des X2 kann zusätzlich von der BMW Individual Hochglanz Shadow Line mit erweiterten Umfängen unterstrichen werden. Diese Option umfasst zusätzlich zu den in hochglänzendem Schwarz gehaltenen Seitenfenster-Einfassungen auch einen schwarzen Rahmen für die BMW Niere sowie Endrohrblenden in Chromschwarz.

i3

Für den BMW i3 und den i3s stehen von November 2020 an neue Außenfarben zur Auswahl. Die rein elektrisch angetriebenen Modelle sind künftig mit Lackierungen in den Varianten Kaschmirsilber mit Akzenten in BMW i Blau sowie Galvanic Gold mit Akzenten in Frozen Grey metallic und Fluid Black mit Akzenten in Frozen Grey metallic erhältlich.

Und sonst so?

Der durch kombinierte Tempo- und Abstandsregelung erzielbare Komfort- und Sicherheitsgewinn lässt sich von Herbst 2020 an in zahlreichen aktuellen BMW Modellen auch beim Fahren im Stadtverkehr genießen. In Verbindung mit dem optionalen Driving Assistant Professional steht in den vielen Modellen die Funktion Urban Cruise Control zur Verfügung.

Sie erweitert den Funktionsumfang der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion um eine Ampelerkennung. Zusätzlich zu vorausfahrenden Fahrzeugen und Verkehrszeichen werden damit auch die von der Stereokamera registrierten Signale von Lichtzeichenanlagen berücksichtigt.

Im Falle von eindeutig auf die befahrene Spur bezogenen Ampelsignalen werden diese automatisch in die Geschwindigkeits- und Abstandsregelung übernommen. Zeigt die Ampel Rotlicht, verzögert das System das Fahrzeug bis zum Stillstand, ein grünes Lichtsignal führt zur Fortsetzung der Fahrt.

Die Funktion Urban Cruise Control kann auch mittels Remote Software Upgrade nachträglich ins Fahrzeug integriert werden. Mit Ausnahme der Modelle der BMW 8er Reihe steht diese Möglichkeit für Fahrzeuge aller genannten Baureihen zur Verfügung, die von Juli 2020 an produziert wurden und mit dem Driving Assistant Professional ausgestattet sind.

Für das neue BMW 4er Coupé ist künftig auch die neue Variante San Remo Grün metallic verfügbar. Für den BMW X5, den BMW X6 und den BMW X7 werden die Farben Dravitgrau metallic und Sparkling Brown metallic ins Programm aufgenommen. Außerdem stehen für die großen BMW X Modelle auch die BMW Individual Sonderlackierungen Grigio Telesto metallic, Urban Green metallic, Frozen Black metallic, Petrol Mica metallic, Ruby Red metallic, Avus Blue metallic und British Racing Green metallic zur Verfügung.

Bildergalerie: BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Herbst 2020