Im neuen Modelljahr gibt es außerdem mehr Ausstattung

Mit dem neuen Modelljahr 2021 bringt Seat im Ibiza einen neuen Motor, während der Tarraco  2.0 TDI nun mehr Leistung hat. Außerdem gibt es Verbesserungen bei den Serien- und Sonderausstattungen.

Seat Ibiza jetzt auch mit 1.5 TSI

Der Seat Ibiza ist künftig auch mit dem 150 PS starken 1,5-Liter-Turbobenziner verfügbar. Die neue Version bietet 250 Newtonmeter Drehmoment und hat serienmäßig ein Siebengang-DSG. Damit beschleunigt der Ibiza in 8,2 Sekunden auf 100 km/h und kommt auf eine Spitzengeschwindigkeit von 219 km/h.

  Reference Style Xcellence FR
1.0 MPI 80 PS, MT5 15.173 Euro 17.156 Euro 18.989 Euro 18.989 Euro
1.0 TSI 95 PS, MT5 16.303 Euro 18.287 Euro 20.120 Euro 20.120 Euro
1.0 TSI 115 PS, MT6 - 19.164 Euro 20.997 Euro 20.997 Euro
1.0 TSI 110 PS, DSG7 - 20.627 Euro 22.537 Euro 22.537 Euro
1.5 TSI 150 PS, DSG7 - - 24.263 Euro 24.263 Euro
1.0 TGI 90 PS, MT6 17.975 Euro 19.165 Euro 20.997 Euro 20.997 Euro

Wie bereits berichtet, entfiel beim Ibiza der Diesel. Die Erdgasvariante ist wieder verfügbar; der Basispreis dafür stieg allerdings um ein paar hundert Euro auf nun knapp 18.000 Euro; auch die Preise für die übrigen Ausstattungen des 1.0 TGI wurden etwas angehoben. 

Außerdem sind ab der Ausstattungslinie Style künftig eine USB-C-Schnittstelle, DAB-Radio und Seat-Connect-Vorbereitung an Bord. Seat Connect umfasst diverse Online-Dienste, darunter der Fernzugriff. Zudem werden die Ausstattungen Xcellence und FR um elektrische Fensterheber hinten erweitert. 

Bildergalerie: Seat Ibiza (2020)

 Tarraco 2.0 TDI mit Frontantrieb nun auch mit DSG

Auch beim SUV-Flaggschiff Tarraco kommt laut Seat-Pressemitteilung eine neue Antriebsvariante hinzu: Der 2.0 TDI mit 150 PS ist künftig laut Seat-Pressemitteilung auch mit Frontantrieb und DSG zu haben. In unserer Modellübersicht vom Februar war diese Version allerdings auch schon enthalten.

Die neue Antriebsvariante ist mit den Ausstattungen Style, Xcellence und FR sowie Fünf- und Siebensitzer-Versionen kombinierbar. Darüber hinaus erhält der Tarraco 2.0 TDI mit 190 PS ein Upgrade auf nun 200 PS. Eine PDF-Preisliste zum Tarraco gibt es derzeit nicht; im Konfigurator ist noch die alte 190-PS-Dieselversion enthalten. Die Allradversion des 150-PS-Diesels fehlt. Gegenüber dem Februar sind die Preise etwas niedriger - wohl wegen der Mehrwertsteuer-Senkung:

  Style Xcellence FR
1.5 TSI 150 PS 30.327 Euro 33.923 Euro 35.385 Euro
1.5 TSI 150 PS DSG 31.876 Euro 35.677 Euro 37.188 Euro
2.0 TSI 190 PS 4Drive DSG - 40.892 Euro 42.403 Euro
2.0 TDI 150 PS 34.030 Euro 37.442 Euro 38.904 Euro
2.0 TDI 150 PS 4Drive DSG - - -
2.0 TDI 190 PS 4Drive DSG - 43.827 Euro 45.289 Euro

Zur Serienausstattung des Tarraco gehören künftig ein Media-System der neuesten Generation mit 8,3-Zoll-Touchscreen, DAB-Radio und zwei USB-C-Schnittstellen. Außerdem haben nun alle Ausstattungsvarianten das LED-Lichtband am Fahrzeugheck.

Optional erhältlich sind für den Tarraco jetzt eine beheizbare Frontscheibe, eine Lenkradheizung, ein Navigationssystem mit 9,2-Zoll-Display sowie drei Assistenzsystem-Pakete (M, L und XL). Zudem wird die Farbauswahl um eine rote Metallic-Lackierung ergänzt.

Bildergalerie: Seat Tarraco XCellence