Außerdem Neuheiten bei den bekannten Modellen auf Fiat-Basis

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (4. bis 13. September 2020) präsentiert EuroCaravaning erstmals ein Wohnmobil der Kompaktklasse: den VanTourer Urban, einen Ausbau des Mercedes Vito. Der nur 5,13 Meter lange, neue Campingbus ist in den drei Varianten Base (102 PS), Comfort und Prime (136, 176 und 239 PS) erhältlich. Er bietet serienmäßig ein Aufstelldach und ein geräumiges Zusatzbett (1,91 mal 1,07 Meter) in luftiger Höhe.

Die Küche kann bei den Modellen Comfort und Prime durch eine zweite Schiebetür auf der Fahrerseite herausgenommen werden und als Outdoor. Dafür sind außen ein Stromanschluss, ein Gas- sowie ein Wasseranschluss installiert. Die Bank vom deutschen Hersteller Aguti lässt sich durch Umlegen des Rückenteils zur Schlafbank umbauen. Den Urban Base gibt’s ab 49.900 Euro. Optional ist er mit Allrad-Antrieb lieferbar.

EuroCaravaning VanTourer: Wohnmobil auf Fiat-Basis mit aufgestelltem Dach
Ein VanTourer auf Fiat-Basis

Auf seinem Messestand zeigt der Hersteller außerdem Neuerungen an den bekannten Kastenwagen-Modellen 540 D, 600 D, 600 L und 630 L auf Fiat-Basis. Hier sollen ein optionales Pop-up-Dach mit serienmäßigem Dachfenster sowie ein neues Bad-Konzept die Raumnutzung verbessern.

Das Aufstelldach ermöglicht durch seine besonders tragfähige Konstruktion mit LFI-Technik ("Long Fiber Injection", ein mit Glasfasern verstärkter Polyurethan-Kunststoff) den Einbau einer Dachluke, die auch bei geschlossenem Dach für Licht im Innenraum sorgt (Dachpaket 4.290 Euro). Optional können alle Modelle mit einem Hubbett ausgestattet werden.

Mehr Platz soll das neue "Variobad" bieten, das nun bei allen Grundrissen serienmäßig ist. Durch das integrierte Badfenster kann die Duschbrause nun nach außen geführt und als Außendusche genutzt werden. Zusätzlich zum fest installierten Bad können Camper sich einen Duschbereich im Mittelgang einrichten.

Zu den bekannten serienmäßigen Merkmalen gehören eine Dieselheizung (Truma Combi 6), ein Kompressor-Kühlschrank, ein unterflur verbauter, beheizter 100-Liter-Frischwassertank und ein 3-Kilo-Gasflaschenkasten. Die VanTourer-Modelle sollen zudem solide Möbel und besonders viel Laderaum bieten.

Vier Modelle auf Fiat-Basis werden angeboten:

  • 540 D: 5,41 Meter lang, wendig und citytauglich
  • 600 D: 5,99 Meter lang, mit großem Querbett im Heck, für Familien
  • 600 L: 5,99 Meter lang, mit Längs-Einzelbetten, die hochgeklappt Raum fürs Sportequipment lassen: Für das sportive Paar.
  • 630 L: 6,30 Meter lang, mit Längs-Einzelbetten im Heck und am meisten Platz

Die Preise beginnen bei 43.790 Euro für den VanTourer 540 D. Zu den Ausstattungsoptionen gehören das Chassis-Paket Plus, das Comfort-Paket oder Prime.

Bildergalerie: EuroCaravaning VanTourer