Allerdings erhöht sich der Preis um das Dreifache

Der kultige Lada 4x4 hat hierzulande viele Verehrer. Sie fordern sogar vehement den Weiterimport auch nach dem offiziellen Rückzug der Marke Lada aus Deutschland Ende 2020. Aber wie wäre es mit einem Import von diesem Teil hier?

Die Moskauer Firma "Lux Form", die sich auf die Optimierung russischer Autos spezialisiert hat, ergänzt ihre Modellpalette mit einem Wohnmobil auf der Basis von Lada 4x4. Der Hersteller selbst nennt die Neuheit "Niva Autodom".

Die Außenabmessungen des Wohnmobils betragen 4.769 Millimeter in der Länge, 1.746 mm in der Breite und 2776 mm in der Höhe. Der Radstand wird mit 2.850 mm angegeben. Beim Aufbau beträgt die Bodenlänge 1.278 mm, die Innenhöhe 1.558 mm und die Innenbreite 1.648 mm. Er wird vom serienmäßigen 1,7-Liter-Motor mit 83 PS angetrieben, der mit einem Fünfgang-Getriebe kombiniert ist.

In der Datscha auf Rädern steht Folgendes zur Verfügung: Eine Liegefläche für zwei Personen (1.580 mal 1.980 mm); eine zweiteilige Garderobe (184 x 36 x 55 cm) sowie ein klappbarer Tisch. Ergänzt werde die Räumlichkeiten um eine Küche mit Spüle, einen Gasherd, einen 60-Liter-Kühlschrank sowie Aufbewahrungsschränke.

Lada 4x4 Wohnmobil-Innenraum

Zur Körperpflege ist ein Badezimmer mit Biotoilette und Dusche an Bord. Ebenso ein 5-Liter-Boiler, ein 70-Liter-Tank für sauberes Wasser und ein 40-Liter-Grautank sowie ein 2-Kilowatt-Heizgerät.

Nach Angaben der Website "Lada.Online" wird ein solches Wohnmobil je nach Ausstattung zwischen 1,6 und 2,1 Millionen Rubel kosten. Umgerechnet wären das zwischen 18.250 und 24.000 Euro. Zum Verständnis: Der dreitürige Lada 4x4 in der Grundkonfiguration kostet in Russland aktuell mindestens 572.900 Rubel.

Bildergalerie: Lada 4x4 Wohnmobil