992 Stück wird es geben

Mit der neuen 911 Targa 4S Heritage Design Edition feiert Porsche einmal mehr die eigene glorreiche Vergangenheit. Das neue Sondermodell kommt mit etlichen Design-Zitaten, die an die Autos der 1950er und frühen 1960er erinnern sollen.

Der Heritage-Targa ist auf 992 Exemplare limitiert und kann ab sofort zu Preisen ab 183.200 Euro bestellt werden. Die Auslieferungen starten im Herbst 2020. Er markiert zudem den Startschuss für insgesamt vier Heritage Design-Modelle, die Porsche in nächster Zeit auf den Markt bringen möchte. 

Die Erkennungsfarbe für den Targa Heritage Edition ist Cherry Metallic. Es gibt aber auch vier weitere Farbtöne, falls Sie nicht aussehen wollen wie eine sehr schnelle Kirsche. Als Kontrast gibt es weiße Akzente, etwa die Streifen auf den Kotflügeln, den Porsche-Schriftzug auf der Fahrzeugseite und die runde Startnummer auf der Tür. Die Sonderedition steht auf speziellen 20-/21-Zoll-Rädern, die der klassischen Fuchs-Felge nachempfunden sind. 

Als Referenz an frühere Porsche ist das Original-Wappen von 1963 in Gold auf Fronthaube, Lenkrad, Radnabenabdeckungen und Fahrzeugschlüssel zu sehen. Auf den Kopfstützen und dem Schlüsseletui ist es geprägt. Auf dem Gitter des Heckdeckels wartet zudem eine spezielle Plakette, deren Design an die Plakette des Porsche 356 erinnert, die damals nach Erreichen der 100.000 km-Marke vergeben wurde. Ob je ein wohlbehütetes Exemplar dieses Sammlerstücks sechs Stellen auf dem Kilometerzähler erreicht, ist eine andere Frage. 

Im Interieur können Käufer zwischen zwei Zweifarb-Lederausstattungen wählen: Bordeaux-Rot mit Atacama-Beige (wie auf den Bildern) oder Schwarz und Atacama-Beige. Kordsamt in den Mittelbahnen der Sitze und an den Türverkleidungen schlagen eine Brücke zum Innenraum des 356. Dazu kommen Drehzahlmesser und Stoppuhr im klassischen Look mit grüner Beleuchtung. 

Mechanisch ist die Heritage Edition identisch zum kürzlich vorgestellten 911 Targa 4S. Der 3,0-Liter-Biturbo-Boxer leistet 450 PS und 530 Nm Drehmoment. Neben einer Achtgang-Doppelkupplung ist auch ein manuelles Siebengang-Getriebe erhältlich. Mit Achtgang-PDK beschleunigt der Targa in 3,6 Sekunden von 0-100 km/h und schafft eine Spitze von 304 km/h. 

Als Option für alle Besitzer bietet Porsche einen speziell aufgelegten Chronografen an, der sich im Design an das Sondermodell anlehnt und ebenfalls auf 992 Stück limitiert ist.  

Bildergalerie: Porsche 911 Targa Heritage Design Edition