Sieht nach einer heißen M Performance-Version aus. Und nach einer erstaunlich kleinen Niere

Unser gemütlicher Sonntag ist gerade ein ganzes Stück interessanter geworden. Der Grund: Zwei neue, nicht so ganz offizielle Fotos, die User wilcoblok auf Instagram geteilt hat. Noch ist unklar, wo die Bilder herkommen, aber wasa wir auf ihnen sehen, scheint die nächsten Generation des BMW 2er Coupé zu sein.

Und zwar komplett ungetarnt (auch wenn die Hülle einen Großteil der Karosserie verdeckt). Nichtsdestotrotz erkennt man große Teile der Front und des Heckbereichs inklusive einiger sehr bemerkenswerter Details.

In erster Linie sind wir positiv überrascht von dem sehr überschaubaren Ausmaß der Niere. Wir fürchteten bereits, er würde die gleiche XXL-Behandlung erhalten wie sein großer Bruder, der neue 4er, der in Kürze offiziell vorgestellt wird. Wir hoffen, das hier ist ein Zeichen, dass nicht alle neuen BMWs überdimensionale Nieren bekommen, aber das muss sich erst noch herausstellen.  

 

Die Scheinwerfer und Rückleuchten signalisieren eine signifikante Abkehr von aktuellen BMW-Designs. Insgesamt wirkt das Auto auf den Bildern eher wie eine modernisierte Version des aktuellen 2ers und weniger wie andere BMWs, die kürzlich debütierten.

Auch der Frontstoßfänger wirkt mit seinen dreieckigen Lufteinlässen und dem M-Logo auf dem unteren Grill ungewohnt.

Das M deutet darauf hin, dass wir es hier mit einer M Performance-Variante zu tun haben. Auch die großen trapezförmigen Auspuffendrohre sowie der Spoiler auf dem Kofferraumdeckel lassen darauf schließen. Es könnte sich um den nächsten M240i handeln.

 

Der Prototyp scheint über deutsche Kennzeichen zu verfügen, es handelt sich also wohl um ein richtiges Auto und kein Tonmodell. Inwieweit hier schon das finale Design des kompakten Zweitürers zu sehen ist, ist dennoch schwer zu sagen.

Wir sollten außerdem nicht die Möglichkeit ausschließen, dass es sich hierbei um ein gut gemachtes Photoshop-Projekt handelt, einfach, weil wir bisher noch überhaupt keine Erlkönigbilder des neuen 2ers zu Gesicht bekommen haben. 

Auf der anderen Seite könnte dies wirklich ein früher Blick auf das unter Enthusiasten heiß ersehnte Coupé mit dem internen Code G42 sein. Das Auto soll 2021 auf den Markt kommen und weiterhin über Hinterradantrieb verfügen. Wie es um das 2er Cabriolet bestellt ist, bleibt rätselhaft. Es könnte eingestellt werden, um sich nicht mit dem Z4 in die Haare zu kriegen, aber das sind aktuell nur Gerüchte.