Bekommt er 300 PS Leistung?

VW hat die achte Generation des Golf gegen Ende des letzten Jahres zusammen mit dem Plug-in-Hybrid-GTE vorgestellt, aber die besten Golf-Derivate kommen erst noch. Nein, wir meinen nicht den Golf Variant und sein robustes Alltrack-Pendant, sondern das Quartett von starken Gölfen, die alle für eine Markteinführung im Jahr 2020 bestätigt wurden - GTI, GTI TCR, GTD und der mächtige R. Dies ist das erste Mal, dass wir einen Blick auf den neuen Golf GTI TCR werfen dürfen.

Der Golf GTI TCR, der seinen Namen nach der 2014 eingeführten TCR-Meisterschaft erhielt, kam auf Basis des alten Golf VII erst im Januar 2019 auf den Markt. Woher wissen wir, dass dieser Prototyp das heißere GTI-Modell abbildet? Schauen Sie sich die Vorderräder genauer an, wo Ihnen die gelochten Bremsscheiben auffallen. Der vorherige GTI TCR hatte sie auch, während die Prototypen des neuen normalen GTI mit regulären Scheiben erwischt wurden.

Obwohl es nicht sofort auffällt, sagen uns unsere Erlkönigfotografen, dass das Testfahrzeug eine etwas steifere Aufhängung im Vergleich zum Golf-GTI-Prototypen hatte, der in der Vergangenheit entdeckt wurde. Hier und da ist noch etwas schwarze Tarnung zu sehen, aber sie verbirgt nicht wirklich etwas, was wir nicht schon vorher gesehen haben. Wir stellen fest, dass einige Drähte aus der Motorhaube herausstehen und in das Innere der Kabine führen, wo sie wahrscheinlich an ein Messgerät angeschlossen sind, was signalisiert, dass VW dem Motor große Aufmerksamkeit geschenkt hat.

VW Golf GTI TCR (2020) Erlkönig

Apropos, eine durchgesickerte Slideshow aus einer Präsentation enthüllte vor Kurzem die saftigen Leistungsdaten aller vier Performance-Golfs. Der Basis-GTI wurde mit 245 PS angegeben, während der kräftigere GTI TCR auf 300 PS und damit 10 PS mehr als sein Vorgänger kommt. Auch wenn man versucht sein mag, zu glauben, dass dies der stärkste frontgetriebene Golf aller Zeiten sein wird, wird dies nicht der Fall sein, da der frühere Frontantrieb-Rekordhalter auf dem Nürburgring - der Golf GTI Clubsport S - 310 PS hatte.

VW hat bereits bestätigt, dass der Golf GTI im nächsten Monat auf dem Genfer Autosalon Premiere haben wird, aber es ist unklar, ob der TCR auch in der Schweiz zu sehen sein wird. Falls nicht, kann er nicht allzu weit dahinter liegen, denn die Logik sagt uns, dass der TCR und der GTD vor dem für eine Herbstpremiere vorgesehenen Flaggschiff Golf R debütieren werden. Eine denkbare Option für den Golf TCR könnte das Goodwood Festival of Speed im Juli 2020 sein. Wenn er sein Debüt feiert, dürfte der TCR wie sein Vorgänger ausschließlich mit einem Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet sein. Sorry, liebe Puristen.

Quelle: CarPix

Bildergalerie: VW Golf GTI TCR (2020) Erlkönig