Der Kult-Tuner hat diverse Leistungssteigerungen für die Kompakt-Limousine in petto

Um den Sportservice Lorinser ist es zuletzt fast ein wenig ruhig geworden, zumindest haben wir schon etwas länger nichts mehr vom Kult-Mercedes-Tuner aus dem schwäbischen Winnenden gehört. Das ändert sich nun mit der Vorstellung eines neuen Komplettprogramms für die seit diesem Jahr erhältliche A-Klasse Limousine

Der Stretch-A ist mit 4,55 Meter beinahe so groß wie frühere C-Klassen. Lorinser freut sich entsprechend über "das Comeback knackig-kompakter Autos mit Stufenheck unter dem Zeichen des Sterns". Um das mit der Knackigkeit weiter zu vertiefen, bietet der Veredler ein Karosserie-Kit bestehend aus Frontsplitter (820 Euro), Aero Flaps (642 Euro) und Heckdiffusor (2.040 Euro)an. Letzteren kann man Ihnen allerdings nur anschrauben, wenn Ihre A-Klasse Limo über das AMG-Optikpaket verfügt. Passend zum Diffusor hat Lorinser dann auch noch einen Sportauspuff (1.899 Euro) im Programm, dessen Endrohre wahlweise in Chrom oder einer schwarzen Keramikbeschichtung kommen. Die Radhäuser füllt der Tuner indes mit seinen hauseigenen 19-Zöllern im bekannten Turbinenschaufel-Design.

Noch bemerkenswerter als die optischen Upgrades ist aber die Vielzahl an Leistungssteigerungen, die der seit 1976 tätige Benz-Optimierer für die Mercedes-Kompakten im Programm hat. Holen Sie bitte kurz Luft, denn was jetzt kommt, dauert ein wenig: Den A 250 (auch als 4-matic) hievt Lorinser von 224 PS und 350 Nm auf 262 PS und 415 Nm. Darunter rangieren der A 200, der von 163 PS und 250 Nm auf 189 PS und 300 Nm gebracht wird, sowie der A 220 4Matic, der von 190 PS und 350 Nm auf 231 PS und 419 Nm erstarkt. Auf Dieselseite bietet Lorinser eine Optimierung für den A 180 d. Dessen Kraft steigt von 116 auf 131 PS, das maximale Drehmoment legt von 260 auf 294 Nm zu. Alle Leistungssteigerungen sind für 1.499 Euro erhältlich und kommen wie die übrigen Lorinser-Teile inklusive TÜV-Gutachten.

 

Bildergalerie: Lorinser Mercedes-Benz A-Klasse Limousine