Na gut, eigentlich ist es ein Puch G. Und er sieht nach europäischem A-Team aus

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, fahren wir voll auf "Restomods" ab, jene Oldtimer mit mehr oder weniger moderner Technik, die wie neu dastehen. Jetzt hat Lorinser Classic, die Altblech-Sparte des bekannten Mercedes-Tuners, einen Puch G in die Mangel genommen. Puch G? Ja, denn bis zum Jahr 2000 wurde der Mercedes G in Ländern wie Österreich, der Schweiz oder auch Jugoslawien (samt Nachfolgestaaten) mit dem Logo der österreichischen Firma Puch verkauft, die einst an der Entwicklung beteiligt war.

Die von Lorinser restaurierten Modelle des Puch G stammen aus ausgemusterten Beständen der Schweizer Armee. Sie besitzen den langen Radstand und sind als Pritschenwagen ausgeführt. Auf den längsseitig montierten Sitzbänken finden bis zu sechs Personen Platz, wobei die Fahrerkabine durch ein robustes Gitter abgetrennt ist. Die Geländewagen aus den frühen 1990er-Jahren wurden von Lorinser Classic unter anderem in verschiedenen Farben neu lackiert. So trägt das hier gezeigte Exemplar (Erstzulassung September 1993) ein Mattschwarz zur Schau und erhielt eine neue Plane in kontrastierendem Rot. Damit das Designkonzept auch bei offenem Verdeck erhalten bleibt, sind die robusten Kunstledersitze bei diesem Exemplar ebenfalls in der Signalfarbe gehalten. Unter den neuen Spurverbreiterungen stecken 16-Zoll-Felgen mit Goodrich-Bereifung.

 
„Original-Armee-Geländewagen gibt es viele – wir wollten die Basis deshalb nicht einfach nur originalgetreu restaurieren, sondern etwas Neues schaffen“, erläutert Geschäftsführer Marcus Lorinser. Entsprechend ist seine Interpretation des Puch G mit LED-Arbeitsscheinwerfern in den Stoßfängern und einer modernen Seilwinde ausgestattet, eine Anhängerkupplung fehlt ebenfalls nicht. Während die Karosserie komplett überholt wurde, ist auch die Antriebstechnik in bestem Zustand: Der robuste 230-GE-Benziner mit 116 PS Leistung ist mit einem Viergang-Automatikgetriebe ausgestattet und hat im Fall des Fotofahrzeugs insgesamt 117.000 Kilometer auf der Uhr. Bock auf den Spezial-G bekommen? Für 39.500 Euro steht er bei Lorinser Classic zum Verkauf.

Bildergalerie: Lorinser Classic Puch G Offroad Restomod