Endlich kommt Bewegung in die Angelegenheit

Jeep Wagoneer und Grand Wagoneer, die siebensitzigen Flaggschiffe der Marke, werden wohl endlich Realität. Nach Jahren von Gerüchten und mehreren irreführenden Platzierungen auf Fiat-Chryslers Produkt-Roadmaps haben wir nun endlich die ersten Erlkönigbilder des neuen Mega-Jeep im Sack. Viel zu erkennen gibt es allerdings noch nicht. 

Die Bilder zeigen ein großes SUV, dessen dicke schwarze Tarnung die meisten Hinweise auf ein mögliches Design verschleiert. Auch Scheinwerfer, Rückleuchten und der Grill sind sehr gewissenhaft abgedeckt worden. Eindrücke vom Interieur gibt es leider gar nicht.   

Was wissen wir also von Jeeps XXL-SUV, das künftig über dem Grand Cherokee sitzen wird? Die Fertigung soll in FCAs Warren Truck-Werk in Michigan vonstatten gehen, wo auch der neueste Ram 1500 Pickup gebaut wird. Das Werk ist auf Leiterrahmen spezialisiert, Sie können sich also vorstellen, wie der Aufbau von Jeep Wagoneer und Grand Wagoneer aussehen wird. Wir tippen jedoch auf Einzelradaufhängung hinten, um mehr Platz zu schaffen und ein Komfort-Level zu ermöglichen, dass dem Luxus-Gedanken der beiden gerecht wird. Den Großteil der Motoren dürften sich die beiden Edel-Offroader mit dem Ram 1500 teilen.    

Es sollte sich dabei um den 3,6-Liter-Pentastar-V6 sowie den 5,7-Liter-Hemi-V8 handeln, beide vermutlich mit eTorque-Mildhybrid. Die Wagoneer-Geschwister könnten auch die neueste Variante des 3,0-Liter-EcoDiesel-V6 erhalten, der über 260 PS verfügt. Ziemlich sicher wird es auch eine Plug-in-Hybrid-Variante geben. FCA verkündete in seinem aktuellen Fünf-Jahres-Plan, dass Wagoneer und Grand Wagoneer einen benzin-elektrischen PHEV erhalten werden.

Der normale Wagoneer dürfte sich mit den hierzulande eher unbekannten XL-SUVs Ford Expedition und GMC Yukon messen. Der luxuriöser aufgemachte Grand Wagoneer soll es mit dem Lincoln Navigator und dem Range Rover aufnehmen. Preislich dürften die Jeeps hier jedoch im Vorteil sein.

Gerüchte über einen großen Siebensitzer-Jeep existieren mehr oder weniger bereits seit 2011. 2014 erschien der Grand Wagoneer auf der FCA-Roadmap für das Modelljahr 2018.

FCA ist jedoch bekannt dafür, sich permanent von seinen Produkt-Roadmaps zu verabschieden oder sie komplett über den Haufen zu werfen. Allerdings scheint es nun tatsächlich so, als würden die Wagoneers endlich kommen. Das Debüt erwarten wir für Ende 2020. Die Produktion beider Modelle sollte Anfang bis Mitte 2021 starten. Ob sie offiziell den Weg nach Europa finden, ist eher fraglich. Aber die drängendste Frage ist natürlich, ob die Wagoneers mit den seitlichen Holzbeplankungen angeboten werden, die an ihren Vorfahren aus den 80er- und 90er-Jahren für legendäre Coolness sorgten. Hoffentlich wissen wir bald mehr.

Quelle: Automedia

Bildergalerie: Jeep Wagoneer 2020 Erlkönigbilder

Bild von: Automedia