Sieht dieser 911 sogar besser als das Original aus?

Für so manche Porsche-Fans ist der 911 der letzten luftgekühlten Baureihe 993 das Nonplusultra. Anfang dieses Jahres tauchten eine Reihe von Renderings auf, die eine moderne Interpretation des Porsche 993 darstellen, der von 1995 bis 1998 in den USA verkauft wurde. Die Zeichnungen waren nahezu perfekt und wir haben die Arbeit ihres Machers, Mathew Parsons, sehr genossen. Jetzt ist er mit einer neuen Version des gleichen Projekts zurück und es ist noch besser als vorher.

Das Fahrzeug trägt die gleiche Grundidee, bringt aber neue und weichere Linien und Flächen mit. Die offensichtliche Inspiration stammt vom orginalen 993 sowie vom neuen Porsche 935 - einer krassen Sonderauflage des 911, die das Stuttgarter Unternehmen 2018 enthüllte.

Bildergalerie: Porsche 993 modernisiert (Version 2)

"In Anlehnung an das ursprüngliche Projekt 993" verfolgt die Version 2 einen anderen Ansatz für einen Longtail/Widebody-993. Weichere Übergänge zwischen den Oberflächen, größere Radien und eine insgesamt weichere Herangehensweise an das Design. Der Flügel ist von den Motorsport-Varianten des 993 inspiriert, mit einem ausgefallener zweiteiliger Gestaltung, wobei mein Flügel eher für ein Longtail-Heck geeignet ist", erklärt der Designer in seinem Beitrag auf Behance.

Wir müssen zugeben, dass diese neuen virtuellen Zeichnungen fast so aussehen, als ob sie von Porsche selbst gemacht worden wären. Die Qualität sowohl des Stylings als auch der Rendering-Arbeit ist erstaunlich, und es gibt ein paar neue Details im Vergleich zur Vorgängerversion, die einen großen Unterschied machen.

Betrachtet man beispielsweise die vordere Stoßstange, so hat sie ein völlig neues Layout, das nun zwei große runde Luftöffnungen mit O-förmigen LED-Tagfahrleuchten beinhaltet. In unseren Augen entspricht diese neue Form besser den Hauptscheinwerfern. Auf der Rückseite wiederum wird die zentrale Abgasanlage durch zwei große Rohre an beiden Enden der Stoßstange ersetzt.