Porsches Elektro-Kombi wird am Nürburgring richtig gequält

Der Porsche Taycan schlägt nicht erst seit seinem offiziellen Debüt und den ersten Tests der Fachpresse gehörige Wellen. Porsches erstes reines Elektroauto ist - wen wundert's - natürlich auch ein hochtalentiertes Sportgerät, hat noch kurz vor seiner Premiere medienwirksam einen neuen Nordschleife-Rekord für Serien-E-Autos aufgestellt. Auch Tesla scheint das ein wenig nervös zu machen, denn seit einigen Wochen sieht man immer mal wieder stark modifizierte Varianten des Model S am Nürburgring.

Mit den nun gelaunchten Modellen ist hinsichtlich Porsches Elektro-Plänen allerdings noch lange nicht Schluss. Mit dem 4S hat man gerade die vorläufige Einstiegsversion des Taycan präsentiert. Außerdem wissen wir bereits, dass der nächste Macan zum Elektriker wird. Und dann wäre da ja auch noch der Taycan Cross Turismo, der nun von unseren Erlkönigjägern beim lautlosen Attackieren der Nordschleife erwischt wurde.

Bildergalerie: Porsche Taycan Cross Turismo (2020) Erlkönig

Das Video dazu (welches Sie am Anfang dieses Artikels sehen können) liefert Youtuber Carspotter Jeroen. Hier sehen wir den Taycan Cross Turismo mit der inzwischen typischen Tarnung. Inklusive der absurden Fake-Auspuffendrohre, die nun wirklich niemanden mehr hinters Licht führen sollten. Natürlich zeigt sich der Prototyp mit einer verlängerten Dachlinie, was Parallelen zu den Modellen Panamera und Panamera Sport Turismo aufweist. Der Taycan Cross Turismo liegt darüber hinaus aber auch ein gutes Stück höher als der normale Taycan, was seinen Crossover-Gedanken verdeutlicht.

Ansonsten ist die Informationslage zum Taycan "Kombi" noch relativ dünn. Es ist jedoch stark davon auszugehen, dass er sich die Technik mit seinem Limousinen-Bruder teilen wird. Das würde zunächst Peak-Leistungen von 530 bis 761 PS und Batterie-Kapazitäten von bis zu 93,4 kWh bedeuten. Es wird davon ausgegangen, dass die Zuffenhausener zu einem späteren Zeitpunkt günstigere Modelle mit nur einem Motor und Heckantrieb anbieten werden.

Der Porsche Taycan Cross Turismo dürfte Anfang 2020 debütieren, womöglich auf dem Genfer Autosalon, wo man bereits 2018 die zugehörige Studie Mission E Cross Turismo zeigte. Bis 2025 will der Sportwagenbauer 50 Prozent seiner Flotte mit einem elektrischen Antrieb anbieten.