Erlkönig des W223 zeigt neue Details

Mercedes arbeitet daran, die neue S-Klasse in Kürze offiziell vorzustellen. Frische Sichtungen von getarnten Prototypen zeigen, dass die Marke auch bei den Erlkönigen zunehmend die Tarnung zurückfährt.

Dieses spezielle Spionagevideo des Youtube-Kanals walkoARTvideos zeigt die kommende S-Klasse, wie sie beiläufig im öffentlichen Verkehr unterwegs ist. Der Unterschied besteht diesmal darin, dass sich auf der Karosserie weniger Tarnfolie befindet, insbesondere im Bereich von Dach und Dachlinie. Wir können auch sehen, dass die ausklappenden Türgriffe zarsächlich zur Realität werden, nachdem wir sie zuerst an der Mercedes-Maybach S-Klasse entdeckt haben.

Bildergalerie: 2021 Mercedes S-Klasse mit weniger Tarnung im Video (Screenshots)

Der Video-Uploader hingegen scheint zu spekulieren, dass der W223 über ein volles LED-Tagfahrlicht verfügen wird, das den gesamten Scheinwerfer umgibt. Wir sind mit dieser Schlussfolgerung noch vorsichtig, da die Tarnung den betreffenden Teil der Scheinwerfer für eine korrekte Analyse immer noch verdeckt. Was das Heck betrifft, so ist nicht viel zu sehen, außer den Rückleuchten, die bis zur Heckklappe verlängert sind. Formal scheint die neue S-Klasse aber das Design des aktuellen Modells weiterzuentwickeln.

Mercedes hat bereits verlautbaren lassen, die neue S-Klasse werde "an der Spitze der Automobilindustrie stehen". Sie wird keinen vollelektrischen Antriebsstrang erhalten (das bleibt dem EQS vorbehalten), aber es wird das erste Serienmodell sein, das ein autonomes Antriebssystem der Stufe 3 anbietet.

Es ist zu erwarten, dass die neue S-Klasse irgendwann im Jahr 2020 vorgestellt wird. Eine Maybach-Variante ist ebenfalls in Arbeit, und auch die AMG-Ableger werden später in das Programm aufgenommen. Erwarten Sie jedoch keine Coupé- und Cabrioversionen der S-Klasse, denn Gerüchte besagen, dass diese beiden Karosserietypen aus Kostengründen keine Nachfolger erhalten sollen.