Der Verkauf in Japan startet im Juni 2019

Subaru arbeitet bereits an der nächsten Generation des Levorg, aber das Unternehmen denkt noch nicht daran, das aktuelle Modell aufs Altenteil abzuschieben. Der Levorg, der 2014 auf den Markt kam, erhält nun eine Auffrischung in Japan, wo er auch zwei Sonderausführungen bekommt. Eine dieser Varianten trägt das STI-Suffix im Namen und hat uns deshalb aufmerksam gemacht.

Bevor wir zu den Details kommen, lassen Sie uns die Frage beantworten, die bereits in Ihrem Kopf zirkuliert - nein, Sie werden den sportlichen Levorg nicht in Europa kaufen können. Der Levorg STI Sport Black Selection ist vorerst nur auf den japanischen Markt beschränkt und wir erwarten, dass dies auch für den Rest des Lebenszyklus des aktuellen Modells so bleibt.

Bildergalerie: Subaru Levorg STI Sport (2019)

Der STI-Levorg fährt serienmäßig auf 18 Zoll großen, schwarz lackierten Rädern mit 225/45er-Bereifung. Die einzige weitere bemerkenswerte Außenoptik ist die schwarze Ausführung der Außenspiegelkappen mit integriertem Licht für den Einstiegsbereich. Diese Modifikationen verleihen dem sportlichen Wagen einen etwas aggressiveren Look.

Wichtiger sind die Veränderungen im Innenraum, wo die serienmäßigen Vordersitze durch Recaro-Sitze (Fahrersitz achtfach elektrisch verstellbar) samt einer Mischung aus Alcantara- und Lederpolsterung ersetzt werden. Die Mittelkonsole (unter dem Infotainmentbildschirm), das Lenkrad, die Sitze, die Türverkleidungen und der Schalthebel sind mit blauen Nähten versehen, hinzu kommt eine spezielle Carbonverkleidung für das Armaturenbrett.

Der Levorg STI Sport wird mit zwei Turbobenzinern mit Ladeluftkühlung und Direkteinspritzung erhältlich sein. Der 1,6-Liter leistet 170 PS, der 2,0-Liter hingegen 296 PS. Beide Motoren sind serienmäßig mit einem stufenlosen Getriebe und einem Allradantrieb ausgestattet.

Die Preise für das Modell in Japan beginnen bei 3.546.000 Yen, umgerechnet gut 28.800 Euro. Erste Auslieferungen sind für Ende Juni dieses Jahres geplant.

Anmerkung: Der in der Bildergalerie gezeigte Levorg in "Light Blue" ist ein anderes Editionsmodell namens "Advantage Line".

Quelle: Subaru Japan