2020 soll das in Sao Paulo gezeigte Konzept in Serie gehen

Fiat will sein SUV-Angebot auf dem brasilianischen Markt erweitern. Deshalb zeigt das Unternehmen zeigt auf der Internationalen Automobilausstellung in Sao Paulo eine Zukunftsvision in diesem immer beliebteren Segment. Das neu vorgestellte Fastback-Konzept ist ein coupéartiges Crossover mit einer Silhouette ähnlich dem Mercedes-Benz GLC Coupé oder BMW X4. Ein vergleichbares Fahrzeug ebenfalls mit Blick auf die Schwellenländer ist der Renault Arkana, der im August 2018 in Moskau debütierte.

 

Das Fastback-Konzept von Fiat verfügt über zweistufige Scheinwerfer, die einen kleinen Lichtstreifen an der Spitze der Motorhaube und einen zweiten Satz Leuchten im Kühlergrill beinhalten. Das Konzept bleibt seinem Namen treu mit einem fließenden Dach, das zu einem Paar mit dünnen Rückleuchten führt. Allerdings ist es schwer, beim Betrachten dieses Fiat keine stilistische Ähnlichkeit mit den coupéartigen SUVs von BMW und Mercedes-Benz zu erkennen.

Der Fastback ist derzeit ein reines Außendesign-Konzept. Das in Sao Paulo ausgestellte Fahrzeug hatte dunkel getönte Scheiben, ein etwaiger Innenraum war nicht einsehbar.

Fiat Fastback Concept

Fiat ging bislang nicht im Detail auf die Plattform oder den Antriebsstrang des Modells ein. Aus der Größe des Fastback kann man erahnen, dass das Fahrzeug vermutlich die gleiche Plattform wie der Jeep Renegade, der Compass und der in Südamerika angebotene Fiat Toro Pickup verwendet. "Der Fastback ist die Verwirklichung des Wandels von Fiat", sagte Herlander Zola, kaufmännischer Direktor von Fiat, unseren Kollegen von Motor1.com Brasilien.

In einer Rede auf der Sao Paulo Motor Show kündigte der Präsident der FCA Latam, Antonio Filosa, einen Plan an, bis 2023 acht Milliarden brasilianische Real (umgerechnet knapp 1,9 Milliarden Euro) zu investieren, um neue Modelle, Motoren und Multimedia-Systeme herzustellen. Der Autohersteller beabsichtigt, in dieser Zeit 15 Fahrzeuge in Brasilien zu starten. Eine Serienversion des Fastback-Konzepts sollte dazu gehören und könnte etwa 2020 auf den Markt kommen.

 

Bildergalerie: Fiat Fastback Concept