Krasse Lackfarbe und neue Zubehörteile für das Muscle Car

In knalligem Giftgrün steht der aktuelle Chevrolet Camaro auf der SEMA Show 2018 (30. Oktober bis 2. Novermber). Die neue Lackierung für den Camaro des Modelljahres 2019 trägt den passenden Namen "Shock" und ist eine ziemlich krasse Option für alle, die sich mit ihrem Camaro von der Masse abheben (und vielleicht sogar im Dunkeln ein bisschen leuchten) wollen ... "Shock" ist die sechste Erweiterung der Farbpalette für den 2019er Camaro, zu der auch die Töne Crush, Riverside Blue Metallic, Shadow Grey Metallic und Satin Steel Grey Metallic gehören.

Eine andere Möglichkeit, um den eigenen Camaro individueller zu machen, ist das erweiterte Zubehörsortiment. Dazu gehört ein neues Paket mit "Bodeneffekten", ein schwarzer Spoiler, eine Carbon-Tankklappe, schwarze Camaro-Abzeichen für die Kotflügel, ein modifizierter Lufteinlass für den Motor, Recaro-Sitze, Brembo-Vorderradbremsen und diverse Fahrwerkskomponenten. Die Teile kann man sich entweder liefern lassen und selbst einbauen oder man lässt den Händler alles machen. Bestellbar ist das Zubehör ab sofort über die Website von Chevrolet.

 

2019 Chevrolet Camaro Shock SEMA
2019 Chevrolet Camaro Shock SEMA

Die Motoren für den Camaro ändern sich im Modelljahr 2019 nicht. Angeboten werden der bekannte 2,0-Liter-Vierzylinder, der 3,6-Liter-V6 und der 6,2-Liter-V8. Die leistungsstärkste Version -- der Camaro SS -- leistet 461 PS.

 

Auf dem SEMA-Stand von Chevrolet gibt es außerdem ein Camaro LT Cabrio in mattem Grau mit roten Farbakzenten und zusätzlichem Zubehör gezeigt. Außerdem gibt es ein Vintage-Design-Auto mit dem neuen Chevy-Nachrüstmotor gezeigt.

Bildergalerie: 2019 Chevrolet Camaro "Shock" auf der SEMA