Erste Fotos der neuen Generation von Suzukis Longseller

Was haben Mercedes und Suzuki gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel. Aber bei beiden Marken geht derzeit ein kantiger Offroader, der seit vielen Jahren unverändert im Programm war, in die nächste Generation. Und bleibt dabei so kantig wie eh und je. Die Rede ist von der Mercedes G-Klasse und vom Suzuki Jimny.

Andere Old-School-Offroader:

Der aktuelle Jimny ist in Deutschland bereits seit 1998 auf dem Markt, also sage und schreibe 20 Jahre. Außer Modellpflegen 2005 und 2012 passierte nicht viel bei dem kleinen Modell, das weltweit betrachtet schon Generation drei darstellt. Die vierte Generation des Offroaders soll nun am 5. Juli 2018 vorgestellt werden. Doch erste offizielle Bilder gibt es schon jetzt. Sie zeigen, dass die kantige Optik im Großen und Ganzen erhalten bleibt, auch wenn auf den ersten Blick zu sehen ist, dass es sich um ein völlig neues Auto handelt.

Innen gibt es nun einen Touchscreen, der hoch oben in der Mittelkonsole platziert wurde -- ein großer Schritt vorwärts im Vergleich zum alten Cockpit. Doch noch immer dominiert eine robuste Note. Zur Technik gibt es noch nicht viele Angaben. Doch soll der Wagen eine Leiterrahmenkonstruktion und Starrachsen haben. Der zuschaltbare Allradantrieb wird durch einen Teilzeit-Allradantrieb ersetzt. Nach wie vor gibt es aber eine Geländeuntersetzung.

In Japan wird der Jimny wahlweise von einem winzigen 660-ccm-Motor und einem 1,5-Liter-Aggregat angetrieben. Man hat die Wahl zwischen einer Fünfgang-Schaltung und einer Viergang-Automatik. Bei uns dürfte es ausschließlich den 1,5-Liter-Benziner mit Handschaltung geben. 15- oder 16-Zoll-Räder werden angeboten. Als Extras stehen ein Tempomat, ein Motorstartknopf, ein Multifunktionslenkrad und eine Klimaanlage zur Auswahl. Für Sicherheit sorgt optional ein Notbremssystem. Was der kleine Offroader kosten soll, wurde noch nicht verraten. Bisher begannen die Preise in Deutschland bei 15.840 Euro (mit Allradantrieb und 84 PS starkem 1,3-Liter-Saugbenziner).

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: So schick wird der neue Jimny