Anzeige

Der neue Honda Civic Type R ist Japans Antwort auf den VW Golf R. Und was für eine Antwort! Mit 320 PS fegt die neue, fünfte Generation nicht nur dem Wolfsburger um die Ohren. Vorn liegt er tief, hinten wölbt sich ein martialischer Spoiler in den Himmel. Geht da noch mehr? Aber ja, meinen die Experten von H&R. Deshalb entwickelten sie Sportfedern, die perfekt auf das Fahrwerk des Type R abgestimmt sind.

Nicht mehr viel Luft im Radhaus
Mit den Sportfedern tauchen die Räder des Sport-Civic 20 Millimeter tiefer in die Radhäuser ein: eine Modifikation, die dem schnellen Japaner einen besonders rassigen Rennsport-Look verleiht. Zwischen Rädern und Radhauskanten bleibt nicht mehr Luft als nötig, ein ausreichender Restfederweg wird jedoch erhalten. Fahrdynamisch zeigen die charakteristische Federabstimmung und der tiefere Schwerpunkt ebenfalls Wirkung. Im H&R-Maßanzug überzeugt der Type R durch ein noch präziseres Einlenkverhalten und eine gesteigerte Kurvenfreudigkeit. Der Preis für die Sportfedern mit 20 Millimeter Tieferlegung bleibt mit 355 Euro erschwinglich.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Anzeige