Außerdem werden alle Berlingo Kombi um 150 Euro teurer

Leichte Änderungen in Ausstattungen, Modell- und Farbpalette nimmt Citroën an den Kombiversionen des Hochdachkombis Berlingo vor.

Nur noch zwei Ausstattungen
Das Auto wird künftig nur noch in zwei Ausstattungen angeboten. Die Basisversion "Kombi X" erhält serienmäßig ein ABS. Das Ausstattungsniveau "Spacelight" entfällt. Das "Modutop" genannte Dach des bisherigen Spacelight mit fünf großen Glasfenstern, Gepäckreling und zusätzlichen Staufächern ist dafür als Option in der gehobenen Ausstattung "Multispace Plus" erhältlich. Der Aufpreis beträgt 770 Euro.

Andere Gepäckraumabdeckung
Statt einer aufrollbaren Gepäckraumabdeckung erhalten alle Berlingo Kombi künftig eine mehrteilige klappbare Abdeckung mit grauem Filzüberzug. Außerdem ersetzt beim Multispace Plus der Farbton Bronze-Persan-Metallic das Orkan-Grün-Metallic.

Linear 150 Euro mehr
Mit Kostensteigerungen bei Einkauf und Produktion rechtfertigt Citroën eine Preiserhöhung von linear 150 Euro für alle Berlingo-Versionen. Aufgrund der Integration des ABS in die Serienausstattung wird das Basismodell 1.4 Kombi X um 350 Euro teurer und kostet nunmehr 13.300 Euro.

Ab 10.670 Euro
Für die Sondermodelle der Berlingo Top-Edition bleibt es beim Preisvorteil von 3.000 Euro. Der preiswerteste Berlingo Kombi, der Berlingo 1.4 X Top-Edition mit 75 PS kostet nun inklusive ABS und serienmäßiger Metallic-Lackierung 10.670 Euro.
(sl)

Bildergalerie: ABS nun Serie beim Citroën Berlingo