Neues Scheinwerfer-Design, neuer Grill und nun drei verschiedene Ausstattungen

MG Rover verpasst dem Topmodell 75 ein neues Äußeres. Limousine und Kombi des Mittelklassemodells, das sich Seventy-five ausspricht, bekommen eine scharfkantigere Front und sehen auch hinten schnittiger aus. Der Grill ist nun größer. Außerdem erhält der 75 ein neues Scheinwerferdesign und drei unterschiedliche Ausstattungsniveaus. Die drei Ausstattungen heißen in Großbritannien Classic, Conoisseur und Contemporary. Bisher gab es nur eine Ausstattung.

Mehr Auswahl für die Kunden
Weitere Neuheiten sind neue Aluräder und Extras wie ein Navigationssystem mit Sprachbedienung. Rod Ramsay, Verkaufschef von MG Rover: "Die neuen Modelle werden einen breiteren Querschnitt von potenziellen Käufern ansprechen. Sie bieten eine Auswahl verschiedener Innen- und Außendesign-Themen um dem individuellen Geschmack und den Vorlieben der Kunden entgegen zu kommen."

In England gibt es den Rover 75 nach wie vor dem Facelift ab 16.995 Britischen Pfund. Dafür bekommt man den 1.8 Classic mit 120 PS als Limousine. In Deutschland kostete dasselbe Modell bisher 23.510 Euro.
(sl)

Bildergalerie: Rover