Japaner bringen den XV als Crosstrek Hybrid

Subaru bringt sein erstes Hybridauto auf den Markt. Der XV Crosstrek Hybrid startet im Herbst des Jahres 2013 in den USA. Für Europa ist das Auto momentan nicht vorgesehen.

Gewichtsverteilung bleibt gleich
Die optischen Änderungen zu den anderen XV-Modellen beschränken sich auf die Rückleuchten und auf die Felgen. Zusätzlich weisen ,Hybrid"-Schriftzüge an den Vordertüren und am Heckdeckel auf die spezielle Version hin. Um der geänderten Gewichtsverteilung durch die schwere Nickel-Metallhydrid-Batterie im Kofferraumboden Rechnung zu tragen, wurde das Fahrwerk angepasst.

Elektromotor leistet zehn Kilowatt
Zusätzlich zum bekannten, für den Hybrid-Antrieb allerdings leicht modifizierten Zweiliter-Boxermotor mit 150 PS kommt ein Elektromotor zum Einsatz. Er leistet 10 Kilowatt – das sind umgerechnet rund 13,6 PS – und stellt ein maximales Drehmoment von 65 Newtonmeter bereit. Die Kraft der zwei Herzen wird über ein stufenloses Automatikgetriebe an alle vier Räder übertragen. Bei niedrigeren Geschwindigkeiten ist auch ein rein elektrisches Fahren möglich.

Display gibt Infos über Hybridsystem
Der Innenraum des XV Crosstrek Hybrid ist weitestgehend identisch mit dem des herkömmlichen XV. Lediglich der Instrumententräger wurde neu gestaltet, zusätzlich lassen sich auf einem Display Informationen über den Zustand des Hybrid-Systems anzeigen.

Bildergalerie: Erster Hybrid von Subaru kommt – natürlich mit Allrad