Abt tunt den Audi A6 3.0 TDI quattro

Der Kemptener Tuner Abt stärkt seine Präsenz auf dem amerikanischen Markt ab Anfang 2014 durch eine neue Niederlassung in der kalifornischen Stadt Cerritos nahe Los Angeles. Was bietet sich da besser an, als ein paar Wochen vorher auf einer der größten Tuningmessen der Welt, der SEMA in Las Vegas (5. bis 8. November 2013), mit einem eigenen Stand vertreten zu sein? Als Neuheit wird dabei der Abt AS6 3.0 TDI quattro vorgestellt, ein veredeltes Fahrzeug auf Audi-A6-Basis mit neu entwickelter Leistungssteigerung.

Leistungsplus für den Dreiliter-Diesel
Der Dreiliter-Turbodiesel leistet in der Serienversion 245 PS, nach der Kur sind es 286 Pferdestärken. Das maximale Drehmoment wächst von 580 auf 678 Newtonmeter. Doch auch für fast alle anderen A6-Motorisierungen sind Leistungs-Updates erhältlich: Statt von 177 bis 313 PS ab Audi-Werk reicht das Spektrum des Tuners von 205 bis 410 PS. Die Leistungssteigerungen kosten zwischen 1.949 und 4.049 Euro. Hinzu kommen noch die Kosten für Montage und TÜV-Abnahme.

Geschärfter Auftritt
Damit man dem A6 die Extraportion Power auch ansieht, kann zusätzlich die Optik geschärft werden. Das Aerodynamikpaket umfasst einen Frontspoiler, Kotflügeleinsätze, Seitenschweller, ein Heckschürzenset sowie einen Spoiler für die Kofferraumklappe. Die Abdeckungen für die Außenspiegel können in Carbon geordert werden. Den stattlichen Auftritt unterstreichen Leichtmetallräder, die in unterschiedlichen Designs und Größen (19, 20 und 21 Zoll) zur Wahl stehen. Sportfedern rücken die A6-Karosserie um bis zu 30 Zentimeter näher an den Asphalt.

Gallery: Amerikanischer Abt