BMW X1 als Siebensitzer erwischt

Die spinnen, die Münchner. Da hat man sich so langsam an Vans und Frontantrieb gewöhnt. Und auch, dass man Vans jetzt streckt und sogar SUVs mit Frontantrieb ausrüstet, aber alles zusammen ist dann doch ein bisschen viel. Wir wir darauf kommen? Naja, sehen Sie sich diese Erlkönigbilder doch mal an. Das hier mag auf den ersten Blick etwas undefinierbar aussehen, entpuppt sich aber relativ schnell als eine gestreckte, siebensitzige Variante des neuen BMW X1.

Andere Fenster, mehr Radstand
Man erkennt den langen Lulatsch am längeren, flacheren Dach, einem gestreckten Radstand und einer neugestalteten Fensterlinie. Innen sollte so Platz für drei Sitzreihen und sieben Sitze sein. Darüber hinaus dürfte sich der siebensitzige BMW X1 nicht bahnbrechend vom fünfsitzigen BMW X1 unterscheiden. Beide sitzen auf der UKL-Frontantriebsplattform, die auch in den größeren Mini-Modellen sowie im angesprochenen Van 2er Active Tourer (und dem ebenfalls siebensitzigen 2er Gran Tourer) zum Einsatz kommt. In BMWs Fall sind aber eigentlich nur die Basis-Varianten mit Vorderradantrieb ausgerüstet. Die Option auf einen Allradantrieb mit Haldexkupplung besteht nämlich ebenfalls. Die Wahl der Motoren für den siebensitzigen X1 dürfte sich an dem orientieren, was wir bereits vom normalen X1 kennen. Sprich: Drei- und Vierzylinder-Benziner mit 136 bis 231 PS, Vierzylinder-Diesel mi 150 bis 231 PS sowie Sechsgang-Schalter oder Achtgang-Automatikgetriebe.

Auch als Hybrid
Und wer dem länglichen Klein-SUV ein bisschen auf den Hintern schaut, erkennt an einem unschuldigen Aufkleber, dass auch ein Plug-in-Hybrid in Vorbereitung ist. Ob es sich hierbei um eine Lösung mit Drei- oder Vierzylinder-Verbrenner handelt, ist noch nicht ganz klar. Beide Varianten wären im Konzern-Regal vorhanden. Als Dreizylinder-Hybrid würde der X1 wie der auf der IAA 2015 gezeigte 2er Active Tourer (225xe) über 224 PS und einen elektrifizierten Allradantrieb verfügen (der E-Motor leitet die Kraft komplett nach hinten). Vom in Kürze startenden 3er Plug-in-Hybrid könnte eine Kombination mit Vierzylinder und 252 PS Systemleistung kommen. Wann der gedehnte BMW X1 auf den Markt kommt, ist bisher noch schwierig zu sagen. Im Laufe des Jahres 2016 könnte es soweit sein.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: BMW X1 Siebensitzer kommt 2017