Väth pumpt noch mehr Leistung in den Mercedes SL 65 AMG

Mehr Leistung geht immer, sogar bei einem Mercedes SL 65 AMG. Das denken sich die auf Mercedes spezialisierten Veredler von Väth. Hinzugefügt sei aber, dass bereits der serienmäßige SL 65 kein Kind von Traurigkeit ist. Unter der Haube steckt schließlich ein gigantischer Sechsliter-Biturbo-V12 mit 630 PS.

Irrwitziges Drehmoment
Das ficht Väth freilich nicht an, noch etwas draufzupacken. Mittels eines ,V65" genannten Tuning-Kits entlockt man der Maschine 700 PS. Das maximale Drehmoment wird gnädigerweise von 1.148 Newtonmeter auf 1.000 Newtonmeter begrenzt. Über die individuelle Feinabstimmung der Motorelektronik, die Vmax-Aufhebung, den Wasser/Wärmetauscher auf dem Motor und den Sportluftfilter ist eine von der Reifenfreigabe abhängige Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h möglich. Kostenpunkt: 6.980 Euro.

Auspuffklang mit Fernbedienung
Darüber hinaus wird auch das serienmäßige Sportfahrwerk namens ,Active Body Control" tiefergelegt. Der Preis hierfür beträgt 1.450 Euro inklusive Achsvermessung. Drei Soundstufen bietet die 3.890 Euro teure Klappenendschalldämpfer-Anlage mitsamt Fernbedienung. Zu guter Letzt hält Väth hauseigene dreiteilige Schmiederäder im Format 20-Zoll bereit. Auf sie kommen an der Vorderachse 265er-Reifen und hinten 305er-Gummis. Das hat seinen Preis, nämlich 7.800 Euro.

Lesen Sie auch:

Gallery: Super-SL-Fön