Wir sind das Volkswagen-SUV mit überarbeitetem Dreiliter-Turbodiesel gefahren

Anfang 2007 bekam der VW Touareg ein Facelift verpasst. Nun haben sich die Wolfsburger die meistverkaufte Motorisierung des SUVs vorgenommen und den Dreiliter-TDI überarbeitet. Der V6-Turbodiesel ist jetzt stärker, macht den Touareg schneller und soll zugleich sparsamer sein. Wir haben das überprüft und sind den Touareg 3.0 V6 TDI mit Automatikgetriebe gefahren.

Kerniger Motorsound
Bereits beim Anlassen sind wir überrascht: Kaum die Spur eines Diesel-Klangs ist zu hören, vielmehr vernehmen wir einen kernigen, satten Sound, dem wir mehr als drei Liter Hubraum zutrauen würden. Mit über 2,3 Tonnen schleppt der Touareg einiges an Gewicht mit sich herum. Umso erfreuter sind wir, dass der neue TDI überhaupt kein Problem hat, den Koloss mit Allradantrieb zügig von der Stelle zu bewegen. 240 PS und damit 15 Pferdestärken mehr als das Vorgängeraggregat leistet der Turbodiesel. Das maximale Drehmoment wurde um zehn Prozent gesteigert und liegt jetzt bei 550 Newtonmeter. Diese Power gibt der Sechszylindermotor sehr direkt auf die Straße und macht den Touareg zu einem wahren Kraftpaket.

Sportliche Sechsgang-Automatik
Gut harmoniert der Antrieb mit der Sechsgang-Automatik, die sich in zwei Varianten fahren lässt. In der D-Stufe lässt sich das Fahrzeug eher behutsam und komfortabel steuern. Nichtsdestotrotz zeigt sich der Offroader bei Bedarf sehr durchzugsstark – egal ob beim Anfahren, beim Überholen oder auf der Autobahn. Richtig zur Sache geht's dann in der sportlichen S-Stufe. Bei durchgedrücktem Gaspedal dreht der Motor jeden Gang bis knapp unter den roten Drehzahlbereich. Fahrer und Passagiere werden in ihre Sitze gedrückt und man wähnt sich eher in einem Sportwagen als in einem schweren Geländewagen. Der Versuch, den Touareg in der S-Stufe auch sanft zu fahren, entpuppt sich allerdings als kein leichtes Unterfangen. Gerade beim Anfahren reagiert die Antriebseinheit hier etwas ruppig.

Straffes Fahrwerk
Die Beschleunigung erfolgt insgesamt sehr gleichmäßig und kontinuierlich, und das bereits im niedrigen Drehzahlbereich. Die schnelle Ansprache des Gaspedals verleitet allerdings zu zügigem Fahren. Tempo 200 ist kein Problem. Ein gemütliches Dahingleiten über den Asphalt ist jedoch nicht möglich. Das Fahrwerk ist relativ straff ausgelegt. Die optional erhältliche Luftfederung unseres Testwagens erlaubt zwar das manuelle Einstellen von drei Dämpferregelungen. Doch auch in der weichsten Stufe sind Unebenheiten in der Fahrbahn deutlich wahrzunehmen. Vorteilhaft wirkt sich diese harte Abstimmung im Kurvenverhalten aus. Die Dämpfung stellt sich dann aus Sicherheitsgründen automatisch härter ein. So lassen sich trotz einer hohen Neigungslinie auch enge Kurven zügig nehmen.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch?
Mehr Leistung, weniger Verbrauch – das verspricht Volkswagen für den überarbeiteten TDI-Motor. 9,9 Liter Kraftstoff soll er auf 100 Kilometer benötigen, das wären 0,8 Liter weniger als vorher. Gerade die sportlichen Fahrleistungen verleiteten uns jedoch dazu, den allradgetriebenen Wolfsburger nicht gerade Sprit sparend zu fahren, was jedoch einkalkuliert werden sollte. Verbrauchswerte mit einer Zehn vor dem Komma erscheinen deshalb unrealistisch. Wahrscheinlicher sind Daten, die sich etwa in der Mitte zwischen der Herstellerangabe und den von uns benötigten rund 13 Liter bewegen. Ein vergleichbarer BMW X5 3.0d soll 8,1 Liter verbrauchen. Der Mercedes ML 320 CDI liegt mit 9,3 Liter ebenfalls unter dem Wert des Touareg. Auch beim CO2-Ausstoß wird der VW von der Konkurrenz aus München und Stuttgart übertrumpft. Wirklich emissionsarm sind weder der X5 3.0d mit 214 Gramm noch der ML 320 CDI mit 245 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Kilometer. Dennoch liegt der Touareg V6 TDI mit 262 Gramm deutlich über den Werten der Konkurrenzmodelle.

Design, Ausstattung und Komfort
In Sachen Design, Ausstattung und Komfort weiß der Touareg zu überzeugen. Die verwendeten Materialien sind hochwertig, die Verarbeitung ist sehr solide. Das Cockpit wirkt aufgeräumt und ist übersichtlich gestaltet, die Bedienung funktioniert einwandfrei. Das Zündschloss hätte schon aus optischen Gründen nicht so auffällig zwischen Lenkrad und Mittelkonsole platziert werden sollen. Aber der weit herausragende Zündschlüssel wirkt fast ein wenig bedrohlich. Der Bildschirm für das Navigationssystem befindet sich leider etwas weit unten. Die wichtigsten Anweisungen sind allerdings auch über das kleine Display des Bordcomputers zwischen den Rundinstrumenten ablesbar. Die optionalen Komfortsitze mit vielfachen Einstellungsmöglichkeiten bieten für Fahrer und Beifahrer gute Bequemlichkeit. Auch im Fond sitzt es sich bequem, das Platzangebot ist großzügig bemessen.

Hilfreiche Assistenzsysteme
Die doch sehr stattlichen Außenmaße machen den Touareg im Stadtverkehr oder auf mehrspurigen Straßen nicht gerade übersichtlich und praktisch. Allerdings sind verschiedene Assistenzsysteme erhältlich, die dem Fahrer hilfreich zur Seite stehen. Eine automatische Distanzregelung mit Umfeldbeobachtungssystem warnt durch ein Symbol und einen Warnton vor gefährlichen Situationen im Blickfeld des Fahrers. Gleichzeitig wird das Fahrzeug auf eine mögliche Notbremsung eingerichtet. Ein Spurwechselassistent weist über optische Signale in den Außenspiegeln auf von hinten herannahende Fahrzeuge hin. Und eine Parkdistanzkontrolle gibt optische und akustische Warnsignale bei Hindernissen im Front- und Heckbereich. All diese Systeme sind sehr empfehlenswert, sie sind allerdings nur gegen Aufpreis erhältlich.

Umfangreiche Aufpreisliste
Womit wir schon beim Thema Preis wären: Der Grundpreis des Touareg 3.0 V6 TDI mit Automatikgetriebe liegt bei 49.550 Euro. Damit ist er deutlich günstiger als der BMW X5 3.0d und der Mercedes ML 320 CDI mit Einstiegspreisen von 52.500 beziehungsweise 54.205 Euro. Die Anschaffungskosten für den Volkswagen steigen angesichts einer langen Liste für Extras aber schnell ins Unermessliche. Unser sicherlich gut ausgestatteter Testwagen summierte sich auf fast 74.000 Euro.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Der VW Touareg 3.0 V6 TDI besitzt mit dem modifizierten Dreiliter-Turbodiesel einen nahezu idealen Motor: In Kombination mit der Sechsgang-Automatik bewegt er das SUV je nach Fahrweise gediegen-komfortabel oder auch sportlich-aggressiv. Lediglich das etwas straffe Fahrwerk und der Spritverbrauch geben Anlass zur Kritik. In Kombination mit diversen Extras und Assistenzsystemen bietet der allradgetriebene Touareg Komfort, Sicherheit und Fahrspaß. Leider sind viele interessante Ausstattungsmerkmale nur gegen Aufpreis zu bekommen, was den ­Gesamtpreis dann doch sehr in die Höhe treibt.

  • Antrieb
    95%
    absolut durchzugsstarker Turbodiesel
    sportlich-dynamische Sechsgang-Automatik
  • Fahrwerk
    90%
    gutes Kurvenverhalten
    relativ harte Abstimmung
  • Karosserie
    95%
    großzügiges Platzangebot, hoher Sitzkomfort
    schnörkelloses, klares Design
  • Kosten
    85%
    vergleichsweise günstiger Grundpreis
    viele Extras nur gegen hohen Aufpreis erhältlich

Preisliste


VW Touareg 3.0 V6 TDI Automatik

Grundpreis: 49.550 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie (deaktivierbar)
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaanlage Serie
Klimaautomatik ab 675
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Bildschirmnavigation 2.020
CD-Radio Serie
elektr. Schiebedach ab 1.140
Metalliclackierung 830
Leichtmetallfelgen Serie
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat 205
Lederausstattung 2.430
Xenonlicht 1.540 (inkl. Kurvenlicht)
Nebelscheinwerfer 205
Anhängevorrichtung ab 795
Automatische Distanzregelung und Umfeldbeobachtungssystem 2.050
Luftfederung 2.600
Parkdistanzkontrolle 685
Spurwechselassistent 570
Differenzialsperre an der Hinterachse 805
Fahrdynamikpaket mit adaptivem Wankausgleich 3.015
Multifunktions-Lederlenkrad ab 260

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Turbodiesel 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 2.967 
Leistung in PS 240 
Leistung in kW 176 
bei U/min 2.000-2.250 
Drehmoment in Nm 550 
Antrieb permanenter Allrad 
Gänge
Getriebe Automatikgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.649 
Spurweite hinten in mm 1.661 
Wendekreis in m 11,6 
Räder, Reifen vorn 235/65 R 17, 7,5 J x 17 
Räder, Reifen hinten 235/65 R 17, 7,5 J x 17 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.754 
Breite in mm 1.928 
Höhe in mm 1.726 
Radstand in mm 2.855 
Leergewicht in kg 2.321 
Zuladung in kg 624 
Kofferraumvolumen in Liter 555 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.570 
Anhängelast, gebremst in kg 3.500 
Dachlast in kg 100 
Tankinhalt in Liter 100 
Kraftstoffart Diesel 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 204 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 8,3 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 9,9 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 13,0 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 8,1 
CO2-Emission in g/km 262 
Schadstoffklasse Euro 4 
Fixkosten
Steuer pro Jahr in Euro 463 
Haftpflicht-Klasse 23 
Teilkasko-Klasse 26 
Vollkasko-Klasse 26 

VW Touareg im Test