Mazda 6 2.2 MZR-CD Sport Combi mit 180-PS-Diesel im Test

Schick ist er, der Mazda 6 Sport Combi. Und die dynamische Dachlinie führt nicht zu Einschränkungen im Innenraum. Vorne wie hinten freuen sich die Passagiere über jede Menge Platz für Beine und Kopf. Allerdings bringt die Form eine ausgesuchte Unübersichtlichkeit mit sich: Die serienmäßigen Einparksensoren vorne und hinten helfen. Der riesige Druckschalter zum Aktivieren der Parksensoren liegt allerdings gut versteckt hinter dem Lenkrad links unten auf dem Armaturenbrett.

Beinahe Vollausstattung
Die ab der B-Säule abgedunkelten Scheiben erschweren wiederum bei Dunkelheit das Rückwärtsfahren. Die Tachoanzeigen mit ihrer frischen blauen Beleuchtung wirken beinahe futuristisch, nur die Displayzeile am oberen Ende der Mittelkonsole ist des Nachts zu hell, außerdem spiegelt sie ihren Schein in die Frontscheibe. Die Anzeigen der Zusatzdisplays sehen beispielsweise beim neuen Mazda 3 schon erheblich frischer aus. Da der Mazda 6 mit 180-PS-Diesel nur in der höchsten Ausstattungslinie ,Sports-Line" verkauft wird, kann sich die Ausstattung sehen lassen: Bose-Sound-System, Totwinkel-Assistent, Bi-Xenonlicht, Kurvenlicht und schlüsselloser Start sind immer mit von der Partie. Gepäck kann im japanischen Kombi reichlich mitkommen: 1.751 Liter Stauraum stehen maximal zur Verfügung.

Dynamisch abgestimmt
Das leicht sportliche Fahrwerk macht sich auch in der schnellen Kurve gut. Die Lenkung funktioniert ohne Spiel, das Steuerrad will aber bei Geschwindigkeiten jenseits von 180 km/h gut festgehalten werden: Die Einflüsse des Untergrunds sind dann nämlich enorm.

Starker Diesel
Der 2,2-Liter-Turbodiesel unseres Kombis leistet die bereits erwähnten 180 PS und generiert ein Drehmoment von 400 Newtonmeter. Damit geht es in 8,7 Sekunden von null auf 100 km/h, maximal sind 216 km/h drin. In unteren Drehzahlregionen vibriert und brummt das Aggregat, in mittleren Bereichen läuft es extrem kultiviert. Das Triebwerk spricht engagiert an und den Verbrauch wollen die Ingenieure gegenüber des Vorgänger-Motors reduziert haben. Der Durchschnittsdurst soll 5,4 Liter pro 100 Kilometer betragen – wir kommen mit vielen schnellen Autobahnstücken auf 8,9 Liter. Geschaltet wird in dem Wagen per Hand, eine Automatik gibt es für das Diesel-Aggregat noch nicht. Die Sechsgang-Schaltung fällt mit ihren starken Rückstellkräften Richtung Mittelstellung auf und ist leicht hakelig.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Der Mazda 6 Sport Kombi mit 180-PS-Diesel sieht außen und innen gut aus. Außerdem bietet er jede Menge Platz – besonders die Passagiere im Fond werden glücklich sein.

    Die leicht sportliche Fahrwerksabstimmung passt zum kräftigen Diesel. Dieser erweist sich als probates Reiseaggregat. Schade nur, dass Mazda momentan keine Automatik in Kombination mit dem Diesel anbietet.

  • Antrieb
    90%
    enormer Anzug, sehr kultiviert
    bei geringen Drehzahlen sehr brummig
  • Fahrwerk
    85%
    moderat sportlich, moderat hart, gut in der Kurve
    Lenkung: deutliche Einflüsse des Untergrunds
  • Karosserie
    90%
    schick, gelungener Kombi, dynamische Form
    gutes Platzangebot sowohl vorne als auch hinten
  • Kosten
    85%
    für die Kraft recht sparsam
    nur in der höchsten Ausstattungslinie zu haben

Preisliste


Mazda 6 Kombi 2.2 l MZR-CD 132 KW

Grundpreis: 33.490 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaautomatik Serie (zwei Zonen)
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Bildschirmnavigation 2.300
CD-Radio Serie
MP3 Serie
elektr. Schiebedach 1.990 (im Plus-Paket)
Metalliclackierung 540
Leichtmetallfelgen Serie (18 Zoll)
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat Serie
Lederausstattung Serie (Teillederausstattung)
Xenonlicht Serie
Kurvenlicht Serie
Nebelscheinwerfer Serie
Anhängevorrichtung 579
Berganfahrhilfe Serie
Sitzheizung vorne Serie
Licht- und Regensensor Serie
Alarmanlage Serie
Heckscheibe und hintere Seitenscheiben abgedunkelt Serie
schlüsselloses Zugangs- und Startsystem Serie
Einparkhilfe vorne und hinten Serie

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Reihen-Turbodiesel 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 2.184 
Leistung in PS 180 
Leistung in kW 132 
bei U/min 1.800 - 3.000 
Drehmoment in Nm 400 
Antrieb Frontantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.550 
Spurweite hinten in mm 1.550 
Radaufhängung vorn untere Dreieck-Querlenker, obere Querlenker, Federbeine mit Zweirohr-Stoßdämpfer, Querstabilisator (Durchmesser: 23 mm) 
Radaufhängung hinten Einzelradaufhängung an Längslenker, unteren Querlenkern und oberem Schwertlenker, Feder und Zweirohr-Stoßdämpfer getrennt, Querstabilisator (Durchmesser: 21 mm) 
Bremsen vorn Scheibenbremsen, innen belüftet, 299 mm 
Bremsen hinten Scheibenbremsen, 280 mm 
Wendekreis in m 11,8 
Räder, Reifen vorn 225/45 R18 91W auf 7,5J x 18 
Räder, Reifen hinten 225/45 R18 91W auf 7,5J x 18 
Lenkung Zahnstangenlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger elektrischer Servounterstützung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.785 
Breite in mm 1.795 
Höhe in mm 1.490 
Radstand in mm 2.725 
Leergewicht in kg 1.575 
Zuladung in kg 645 
Kofferraumvolumen in Liter 519 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.751 
Anhängelast, gebremst in kg 1.800 
Dachlast in kg 100 
Tankinhalt in Liter 64 
Kraftstoffart Diesel 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 216 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 8,7 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 5,4 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 6,9 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 4,5 
Testverbrauch Gesamt in Liter/100 km 8,9 
CO2-Emission in g/km 143 
Schadstoffklasse Euro 5 
Fixkosten
Steuer pro Jahr in Euro 255 
Haftpflicht-Klasse 17 
Teilkasko-Klasse 24 
Vollkasko-Klasse 23 
Service-Intervalle alle 20.000 km oder alle 12 Monate 
Garantie 3 Jahre, maximal 100.000 km 

Gallery: Schöne Reise