Der Audi A6 allroad 3.0 TFSI quattro im Test

Es gibt kaum Schöneres, als einen herrlichen Sommertag zum Feierabend mit dem Sprung in einen erfrischenden See abzuschließen. Die Fahrt dorthin mit dem Audi A6 allroad anzutreten, rundet das Ganze ab. Denn die Erholung beginnt hier bereits mit dem Einsteigen: Die Insassen empfängt edles Ambiente mit beigem Leder und hellem Holz. Die Komfortsitze sind mannigfaltig verstellbar. Der stets luftgefederte Kombi gleitet förmlich über den Asphalt. Und wenn am See die regulären Parkplätze allesamt belegt sind, fährt man gerne auf die angrenzende, etwas holprige Wiese – wozu hat man denn einen allroad quattro?

Ein Schuss Offroad-Kompetenz
Während dessen kleiner Bruder auf A4-Basis vorwiegend auf robuste SUV-Optik setzt, bietet der A6 zusätzlich auch einen Schuss Offroad-Kompetenz. Die gegenüber dem Avant ohnehin schon sechs Zentimeter höher gelegte Karosserie lässt sich auf Knopfdruck um noch einmal dreieinhalb Zentimeter anheben. Bei niedrigem Tempo kann der Fahrer einen Lift-Modus anwählen, der einen weiteren Zentimeter Bodenfreiheit ermöglicht. Ein optionaler Bergabfahrassistent und der serienmäßige Allradantrieb sind weitere Helferlein für unwegsame Strecken. Die dürfte ein A6 allroad aber ohnehin nur selten zu Gesicht bekommen. Sein Spezial-Einsatzgebiet ist wohl eher das Ziehen eines Bootsanhängers (2.500 Kilogramm Anhängelast) oder der Weg in den Ski-Urlaub.

Kraftvoller Leisetreter
Eine Wucht ist der Motor. Der 3.0 TFSI ist der einzige für den A6 allroad erhältliche Benziner. Und der überzeugt auf der ganzen Linie. Der V6 stellt 310 PS und 440 Newtonmeter Drehmoment bereit, die in jeder Situation für mächtigen Durchzug sorgen. Dabei gibt sich der Dreiliter-Turbo akustisch so zahm und säuselt im Niedrigtourbereich kaum hörbar vor sich hin. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe schaltet je nach Fahrweise extrem früh oder spät, tut das aber immer zackig und samtweich zugleich.

Keiner für die Großstadt
Der Kofferraum schluckt wie in jedem A6 Avant ordentliche 565 bis 1.680 Liter Gepäck. Eng geht es erst zu, wenn nach der Rückkehr vom See die Parkplatzsuche in der Stadt ansteht. Einen passenden für den 4,94-Meter-Kombi zu finden, ist nicht einfach, selbst wenn der Einparkassistent mit viel Geduld in Lücken dirigiert, die nur unwesentlich geräumiger sind als der Audi selbst. Für viele der erwähnten Annehmlichkeiten werden jedoch Aufpreise fällig. Und so summieren sich allein die Extras unseres Testwagens auf über 30.000 Euro. Da mutiert selbst der Ausflug zum Badesee beinahe zu einer Art von kurzem Luxusurlaub.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Der Audi A6 allroad verbindet robuste SUV-Optik und leichte Geländegängigkeit mit den Vorzügen eines Edel-Kombis. Im Vergleich mit dem herkömmlichen Avant gibt es mehr Bodenfreiheit, eine serienmäßige Luftfederung und eine erhöhte Anhängelast. Wer darauf verzichten kann, ist mit dem 3.300 Euro günstigeren A6 Avant ebenso gut bedient.

    + kraftvoller und geräuscharmer Dreiliter-Benziner, gleitet förmlich über den Asphalt, leichte Geländegängigkeit

    – ausladende Abmessungen, hochpreisige Extras machen ihn extrem teuer

  • Antrieb
    95%
  • Fahrwerk
    90%
  • Karosserie
    90%
  • Kosten
    80%

Preisliste


Audi A6 allroad 3.0 TFSI quattro

Grundpreis: 58.500 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
Klimaautomatik Serie
Bildschirmnavigation ab 2.380
CD-Radio Serie
Metalliclackierung 950
Leichtmetallfelgen Serie (18 Zoll)
Tempomat Serie
Lederausstattung ab 1.930
Xenonlicht 870
Kurvenlicht 1.530
Anhängevorrichtung 980
Berganfahrassistent Serie
Bergabfahrassistent Serie
Start-Stopp-System Serie
LED-Scheinwerfer 2.440
Fernlichtassistent 135
Panorama-Glasdach 1.550
elektrische Gepäckraumklappe 690
Sportsitze 635
Komfortsitze 2.500
Sitzheizung vorn 370
Sitzheizung vorn und hinten 720
Schienensystem im Gepäckraum Serie
Totwinkelwarner 500
Abstandstempomat 1.460
Spurhalteassistent 550
Head-up-Display 1.380
Verkehrszeichenerkennung 150
Einparkhilfe vorn und hinten 780
Parkassistent 1.170
Rückfahrkamera 450

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Ottomotor in V-Form mit Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 2.995 
Leistung in PS 310 
Leistung in kW 228 
bei U/min 2.900 bis 4.500 
Drehmoment in Nm 440 
Antrieb Allradantrieb 
Gänge
Getriebe Doppelkupplungsgetriebe 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.940 
Breite in mm 1.898 
Höhe in mm 1.452 
Leergewicht in kg 1.930 
Zuladung in kg 575 
Kofferraumvolumen in Liter 565 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.680 
Anhängelast, gebremst in kg 2.500 
Dachlast in kg 100 
Tankinhalt in Liter 65 
Kraftstoffart Super 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 250 (abgeregelt) 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 5,9 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 8,9 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 11,8 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 7,1 
CO2-Emission in g/km 206 
Schadstoffklasse Euro 5 

Gallery: Edler Naturbursche