Bugatti hat angekündigt, dass der Chiron acht Jahre nach seiner Einführung im Jahr 2016 endgültig ausläuft. Und dies ist das letzte Exemplar, das das Bugatti-Werk in Molsheim verlässt ... also ... fast. Bei dem Modell handelt es sich nämlich um das Finale des Chiron mit 1.500 PS. Auch wenn dieses Fahrzeug noch einmal komplett durch den hauseigenen Individualisierungsservice Sur Measure gewandert ist.

Dieses Exemplar, das Bugatti in den Farben Nocturne und Copper lackiert hat, wurde an Bilal Hydrie ausgeliefert, einen kanadischen Manager einer Öl- und Gasfirma. Wie er auf Instagram mitteilte, bestellte Hydrie sein letztes Exemplar des Chiron irgendwann im November 2021. Während er die Preisinformationen in seinem Posting halbherzig herausgekritzelt hat, ist es ihm gelungen, eine Schlüsselstelle unbedeckt zu lassen, so dass wir wissen, dass sein Chiron mehr als 3.000.000 US-Dollar gekostet hat. Nicht schlecht für ein Basismodell.

Bildergalerie: Bugatti Chiron 1500 (2024)

Hydries "letzter" Chiron kommt, nachdem der letzte Chiron Super Sport 300+ ausgeliefert wurde und der letzte zum Verkauf stehende Chiron Profilèe im vergangenen Jahr für 10,8 Millionen US-Dollar versteigert wurde. Auch der Chiron von Hydrie wird den Superlativ nicht lange behalten, denn die Käufer, die sich nicht mit den Basisausstattungen zufrieden geben, bekommen noch ihre letzten Fahrzeuge. Übrig bleiben eine unbekannte Anzahl des Chiron Pur Sport sowie die W16-angetriebenen Mistral und Bolide.

Die Liefertermine für diese Fahrzeuge sind noch unklar. Bugatti hat lediglich gesagt, dass das Finale in einigen Monaten mit der Auslieferung des letzten [Chiron]-Exemplars kommen wird. Der letzte W16-Antrieb wird sich irgendwo in einem dieser Fahrzeuge befinden, da der Nachfolger des Chiron auf den 8,0-Liter-Motor zugunsten eines V8-Hybridantriebs verzichten wird.

Dieser Wagen wird voraussichtlich noch in diesem Jahr vorgestellt, bevor die Produktion im Jahr 2026 beginnt. In der Zwischenzeit können wir Wetten abschließen, wie viele "finale" Autos noch aus Molsheim rollen, bevor wir den lang erwarteten Nachfolger des Chiron sehen.