Auf der CES 2024 hat Volkswagen gestern das Golf GTI Facelift gezeigt. Richtig wilde Design-Neuerungen wird es natürlich nicht geben, dennoch war das Messe-Auto noch mit einer auffälligen Spezial-Folie getarnt. So richtig viel genützt hat das aber nicht, denn inkonsequenterweise hat man vergessen, Abbildungen des fertigen Autos aus dem Infotainmentsystem zu entfernen. 

Wer sich in Las Vegas also ein bisschen durch die Menüs des neuen XL-Bildschirms klickt, sieht der Golf GTI 2024 ungetarnt in voller Pracht. Ob es sich hierbei um einen Faux Pas oder eine gewollte Aktion handelt, sei mal dahingestellt. Entscheidend für uns: Wir haben nun eine relativ klare Sicht auf das jüngste Facelift des Kompaktsportlers. 

Das etwas unscharfe Bild - entnommen aus unten angehängtem Video - zeigt die inzwischen schon recht bekannten dünneren Scheinwerfer der Golf 8-Modellpflege, die schlanker in das Leuchtenband übergehen. Letzteres wird künftig von einem beleuchteten VW-Logo geteilt. Der typische rote Streifen bleibt.  

2025 Volkswagen Golf GTI

VW Golf GTI 2024

VW Golf GTI, Golf R Aftermarket-Zubehör

VW Golf GTI 2023

Wie Sie auf den Vergleichsbildern oben sehen können, hat auch der Frontstoßfänger ein kleines Update bekommen. Am Wabengrill und den fünf LEDs, die ein "X" formen ändert sich nichts. Allerdings hat man das "Maul" der Ikone ein wenig vergrößert, denn der schwarze Teil des Bumpers zieht sich nun weiter nach oben in Richtung VW-Emblem. Neu sind auch die Fänge (oder Klammern), die sich in Form eines umgedrehten "C" weiter mittig in den großen Lufteinlass ausdehnen. 

Interessant: Die Räder sehen komplett neu aus und erinnern an die Felgen des mechanisch verwandten Skoda Octavia RS. Am Profil des Autos scheint sich nichts getan zu haben, was auch eher unüblich wäre für ein Facelift. 

Am Heck sieht es ebenfalls nicht nach all zu großen Veränderungen aus. Die Rückleuchten kriegen neue Leuchtengrafiken, die Form bleibt allerdings gleich. Auch der Stoßfänger sieht aus wie vor dem Facelift. Der eher ungünstige Winkel der Abbildung und die suboptimale Auflösung lassen aber kein endgültiges Urteil zu. Das auf der CES präsentierte Auto trägt den üppigen Dachspoiler des bisherigen Golf GTI Clubsport. Den sehen wir hier nicht. 

2025 VW Golf GTI

2025 VW Golf GTI

Einen guten Blick auf das überarbeitete Interieur erhalten Sie in unserem Hauptartikel zum in Las Vegas gezeigten GTI Facelift. Die Neuerungen in Kürze: Es gibt einen wesentlich größeren Infotainment-Bildschirm, die Integration von KI in den Sprach-Assistenten sowie die Rückkehr richtiger Knöpfe auf dem Lenkrad. Die gab es beim Vorfacelift ja nur in den simpleren Varianten. Dagegen hatten R-Line, die GTIs und die Rs die ungeliebten Touch-Taster.

Die Weltpremiere des ungetarnten VW Golf 8 Facelift sollte in den nächsten Tagen/Wochen über die Bühne gehen. Nicht viel später sollten wir dann auch den GTI komplett ohne Tarnung zu Gesicht bekommen. Einen ersten Vorgeschmack haben wir jetzt ja schon mal.