1988 debütierte der erste VW California auf T3-Basis auf dem Caravan Salon. Da kann man sich schon einmal alt fühlen, oder? Und exakt 35 Jahre und 260.000 gebaute Exemplare später präsentiert Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) auf der diesjährigen Messe in Düsseldorf (25.08. bis 03.09.) den California Concept – ein seriennaher Ausblick auf die Zukunft des Modells, das ab 2024 dann in Hannover als neue California-Generation vom Band soll.

Um uns bis zur Premiere der Designstudie die Wartezeit zu verkürzen, hat VWN nun die ersten beiden Teaser-Bilder veröffentlicht. Die eine Zeichnung (unser Titelbild) zeigt, dass die Studie auf der Langversion des T7 Multivan basieren wird.

Heißt: Als Freizeitfahrzeug wird der noch aktuell im Programm befindliche (aber nicht mehr bestellbare) T6.1 dann auch endgültig ausgedient haben. Und da die T7-Baureihe bekanntermaßen auf dem MQB-Plattform des VW-Konzerns aufbaut, ist damit auch Plug-in-Hybrid-Technik möglich. VW bestätigt diesen Verdacht bereits. Ja ... der California Concept ist ein PHEV-Camper.

Ebenfalls erkennbar ist eine Sitzgarnitur mit Tisch. Ob auch die vermeintliche Klappbank in dem praktischen Staufach in der Heckklappe untergebracht werden kann oder ob sich VWN bei dem Konzeptfahrzeug einen neuen Ort der Aufbewahrung suchen musste, lässt sich noch nicht sagen.

Darüber hinaus sehen wir zwei Markisen. Macht Sinn, denn schließlich verfügt die aktuelle Multivan-Basis auch stets über zwei Schiebetüren. Alle California-Modelle der letzten Jahre eint außerdem das Aufstelldach. Und da macht der Concept natürlich auch keine Ausnahme.

VW California Concept (2023) Teaser

Wie die Innenraumgestaltung aussehen wird, verraten die Teaser noch nicht. So wäre es beispielsweise ziemlich interessant zu erfahren, wo und wie Volkswagen in Zukunft die Küchenzeile unterbringen wird.

Denn schließlich sind die Platzverhältnisse mit dem Plattformwechsel von einer Nutzfahrzeug- zu einer Pkw-Architektur nicht wirklich besser geworden. Nur ein Detail verrät der Hersteller schon zum California Concept-Innenraum: Es wird ein herausnehmbares Kontrollpanel mit Touchfunktion im Tablet-Stil geben. Knappe Infos, ja, aber bis zur Premiere werden sicher noch mehr Teaser folgen.