Halleluja. Es gibt einen neuen Teaser. Von DeLorean. Wir reisen wieder zurück in die Zukunft, denn es wurde in den sozialen Medien ein kurzer Clip der kommenden Elektro-Wiedergeburt veröffentlicht.

Der von Italdesign gestaltete EVolved zeigt seine Lamellen in Anlehnung an seine Inspirationsquelle – den DMC-12 aus der Feder von Giorgetto Giugiaro. Im Einklang mit dem neuesten Designtrend verfügt er über eine LED-Lichtleiste, die sich über die Radkästen erstreckt und die gesamte Breite des Hecks einnimmt. Abgesehen von den Retro-Fensterjalousien wird der EVolved auch die Flügeltüranordnung seines Vorgängers beibehalten.

Dabei handelt es sich nicht um ein Serienfahrzeug, sondern um eine Designstudie, die wir später in diesem Jahr beim Pebble Beach Concours d'Elegance sehen werden. Ein späteres Serienfahrzeug in Kleinserie ist in Arbeit und glücklicherweise ohne den schwachen V6-PRV-Motor (Peugeot-Renault-Volvo) des ursprünglichen DMC-12.

 

Im Vergleich zum Original scheint der neue DeLorean EVolved eine wesentlich kurvenreichere Karosserie zu haben. Der Sportwagen aus den frühen 1980er Jahren wird als eines der populärsten Fahrzeuge in die Geschichte eingehen, auch wenn der DMC-12 nur ein kurzes Leben hatte. Hätte es die Trilogie Zurück in die Zukunft nicht gegeben, wäre das Gefühl der Nostalgie aber wahrscheinlich weit weniger intensiv gewesen.

Der CEO von DeLorean, Joost de Vries, hat bereits gesagt, dass das Unternehmen ein "Vollsortimenter" sein wird. Das hier gezeigte Coupé soll für ein rentables Geschäft aber nicht ausreichend sein. Es werden also erschwinglichere, volumenorientierte Fahrzeuge folgen. SUVs, Limousinen, Kombis? Wir wissen es noch nicht.

Die EVolved-Weltpremiere ist für den 18. August geplant. Bis dahin werden in den kommenden Monaten drei Autos vorgestellt, die als 1990er, 2000er und 2010er Interpretationen des DeLorean dienen sollen. Dieses Versprechen gab de Vries vor etwa einem Monat in einem Podcast ab.