Der BMW X6 ist eine mächtige Erscheinung. Ziert das "M"-Kürzel die massige Karosse, droht mit bis zu 625 PS auch noch explosionsartiger Vortrieb. Unter 4 Sekunden für den Tempo-100-Spurt lassen das große Coupé-SUV in der Publikumsgunst weit oben stehen.

Apropos "oben stehen": Mit den jetzt lieferbaren Gewindefedern sorgen die H&R-Ingenieure für eine einstellbare Absenkung des Fahrzeugschwerpunkts um 30 bis 45 Millimeter vorne respektive um 20 bis 35 Millimeter an der Hinterachse.

Da der X6 M in der Regel selten ins Gelände geht, ist die Bodenfreiheit immer noch üppig, doch das Fahrverhalten gerät spürbar sportlicher. Die Seitenneigung in schnell gefahrenen Kurven wird signifikant reduziert, das Einlenkverhalten noch etwas direkter. Dennoch bleiben Fahrkomfort und Zuladung auf Serienniveau und die elektronischen Original-Dämpfer voll funktionsfähig im Einsatz.

Nach wie vor bietet H&R aber auch konventionelle Sportfedersätze an, zudem diverse Fahrwerksoptionen für die erfolgreichen Vorgänger-Modelle.

Mit den optional erhältlichen "Trak+"-Spurverbreiterungen aus sehr zugfestem Aluminium lassen sich Serien- wie Nachrüsträder millimetergenau an den Kotflügelkanten ausrichten. Sie sorgen auch für den perfekten Stand der Räder in den Radhäusern.

Alle H&R-Produkte sind Made in Germany und verfügen stets über die erforderlichen Teile-Gutachten.

H&R-Fahrwerkskomponenten für BMW X6 M/X6 M Competition

Typ F56XM (F96), nur mit adaptivem M-Sportfahrwerk

  • Gewindefedern
    Tieferlegung: VA 30-45 mm / HA 20-35 mm
    Preis: 1.091 Euro inkl. 19% MwSt.
  • "Trak+"-Spurverbreiterungen, silbern oder schwarz eloxiert
    Verbreiterung: ab 22 mm (pro Achse)
    Preis: ab 94 Euro inkl. 19% MwSt.

Über H&R

Die H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG ist einer der führenden Hersteller hochwertiger Fahrwerkskomponenten für Automobile. Das derzeitige Sortiment umfasst Teile für eine breite Modellpalette und wird kontinuierlich ausgebaut. Rund 100 Mitarbeiter entwickeln und produzieren mit höchstem Qualitätsanspruch Sportfedern, Stoßdämpfer, Sport- und Gewindefahrwerke, Distanzscheiben, Stabilisatoren und weitere Komponenten wie elektronische Tieferlegungssysteme.

Weiterhin fertigt H&R auch Druck- und Zugfedern für industrielle Anwendungen. Am zentralen Standort in Lennestadt (Sauerland) stellt das Unternehmen unter dem Markenzeichen H&R Qualitätsprodukte für Kunden und Auftraggeber in weltweit über 70 Ländern her. In Nordamerika ist H&R mit einer eigenen Tochtergesellschaft vertreten. 

H&R steht für intensiven Technologietransfer vom internationalen Motorsport in die Entwicklung innovativer Fahrwerkskomponenten für Straßenautomobile. Führende Teams der Formel 1, der DTM, der Langstrecken-Klassiker in Le Mans und dem Nürburgring sowie andere Rennserien setzen auf die Technologie von H&R. Auch die Automobilindustrie vertraut auf das Know-how des Fahrwerkspezialisten: So rüstet Porsche alle Sport- und Rennmodelle ab Werk mit H&R-Technologie aus.