Es gibt nur 1.390 Einheiten ...

Abarth hat eine neue Sonderedition seines fuchsteufelswilden Kleinwagens namens 695 Esseesse herausgebracht. Tatsächlich handelt es sich um den schnellsten der getunten offiziellen Fiat 500-Modelle. Laut der Marke mit dem Skorpion haben sich die Ingenieure und Designer vom gleichnamigen Modell aus dem Jahr 1964 inspirieren lassen.

Für die moderne Zeit wird der Abarth 695 Esseesse auf 1.390 Exemplare limitiert sein, von denen 695 in "Scorpion Black" und die anderen 695 in "Campovolo Grey" erhältlich sind. Der 695 Esseesse ist als Sammlerstück gedacht und soll all jenen gewidmet sein, die "Exklusivität, Leistung und eine rennsportliche Seele suchen", so das Unternehmen.

Bildergalerie: Abarth 695 Esseesse “Collector’s Edition”

Vom Design her erinnert der 695 Esseesse an das klassische Modell mit exklusiven weißen Details an Front- und Heckspoiler, Spiegelkappen und seitlichen Aufklebern. Die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sind ebenfalls weiß lackiert und werden von Koni FSD-Stoßdämpfern gedämpft, akzentuiert durch rote Radnabenabdeckungen und rote Brembo-Bremssättel. Am Heck kommt ein bis zu 60 Grad verstellbarer Spoiler hinzu, der bei voller Fahrt auf der Rennstrecke mit 200 km/h eine aerodynamische Belastung von bis zu 42 kg mit sich bringt.

Abarth setzte auch einige Gewichtseinsparungen in Form einer Aluminium-Motorhaube ein. Zusammen mit den Akrapovic-Doppelendrohren aus Titan ist der 695 Esseesse 10 Kilogramm leichter als der Abarth 595 Competizione.

Im Innenraum verfügt der 695 Esseesse über die notwendigen Abzeichen und auf die Karosseriefarbe abgestimmte Nähte, zusammen mit roten Sitzgurten, Alcantara und Kohlefasereinsätzen.

Unter der Motorhaube wird der neueste Abarth von dem bekannten 1,4-Liter-T-Jet-Motor angetrieben, der mit einem Schaltgetriebe verbunden ist. Das Triebwerk leistet bis zu 180 PS bei 5.500 U/min und ein Drehmoment von 250 Newtonmetern bei 3.000 Touren, was den kleinen Sportzwerg mit dem auf 0 Grad eingestellten Spoiler bis zu 225 km/h schnell macht. Der Sprint von null auf 100 km/h wird mit 6,7 Sekunden angegeben.

Preise verrät uns Abarth keine. Wir rechnen aber einfach mal ganz frech damit, dass die ausgewiesene Zahl mit dem Euro-Symbol dahinter größer als 26.990 sein dürfte. So viel kostet nämlich ein nicht limitierter 595 Competitzione aktuell.