Die Wahl zwischen 1,0 und 1,2 Liter entfällt

Mit einem neuen Motor startet der Mitsubishi Space Star ins Modelljahr 2021. Für die Aufwertung des relativ alten Kleinstwagen gibt es gute Gründe: Seit 2014, dem ersten vollen Verkaufsjahr, ist der Space Star das meistverkaufte Mitsubishi-Modell in Deutschland. Im Sommer 2020 war der Space Star sogar drei Monate in Folge meistverkaufter PKW im Privatmarkt in Deutschland.

Der Space Star wird künftig nur noch mit einem 1,2-Liter-Benziner mit 52 kW (71 PS) und 102 Newtonmeter Drehmoment angeboten. Der neue Motor überzeugt mit dynamischem Antrieb und neuster Euro 6d-final-Technik bei niedrigem Verbrauch. Bislang gab es einen 1,0-Liter-Benziner mit 71 PS und 88 Nm sowie den erwähnten 1,2 Liter mit 80 PS und 106 Nm. 

Letzterer verliert also durch die Abgasreinigung auf Euro-6d so viele PS, dass er die 1000er-Maschine ersetzen kann. Deren Liebhaber bekommen hingegen mehr Drehmoment. Serienmäßig ist ein manuelles Fünfgang-Getriebe, optional ist wie bislang eine CVT-Automatik lieferbar.

Mitsubishi Space Star (2021)

Gleichzeitig wird die Serienausstattung um attraktive Features wie dem digitalen Radioempfang oder einem höhenverstellbaren Fahrersitz aufgewertet. Mit dem neuen Modelljahr bringt der Space Star weiterhin bereits in der BASIS-Version eine umfangreiche Ausstattung ab Werk mit: Licht- und Regensensor, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Berganfahrhilfe sowie ein höhenverstellbarer Fahrersitz. Kostenpunkt mit 19 Prozent Mehrwertsteuer: 10.990 Euro.

Bei der Ausstattungslinie PLUS (13.390 Euro) gibt es neben einem automatischen Start-Stopp-System, einer Klimaanlage, LED-Rückleuchten und Zentralverriegelung unter anderem digitalen Radioempfang (DAB+) dazu.

Ein besonders attraktives Angebot ist das Sondermodell "Spirit", das ab 9.990 Euro erhältlich ist. Das Sondermodell bietet eine umfangreiche Ausstattung wie beispielsweise Klimaanlage, eine Freisprecheinrichtung, ein Pioneer-Infotainment-System mit digitalem Radioempfang (DAB+) sowie eine USB-Schnittstelle für den Anschluss von Smartphones und anderen digitalen Geräten.

Richtig üppig wird es im Spirit Plus: Unter anderem mit 15-Zoll-Alufelgen, 6,5-Zoll-Touchscreen mit Apple CarPlay und Co., Multifunktionslenkrad, Sitzheizung und höhenverstellbarem Beifahrersitz. Kostenpunkt: ab 12.990 Euro.

Bildergalerie: Mitsubishi Space Star (2021)