Leistungssteigerung auf 348 PS, Klappen-Auspuff und 20-Zöller

Der neue BMW M135i xDrive muss sich vor seinen Konkurrenten nicht verstecken, weder vom Motor her, noch von der Optik mit der markanten Front und großen Lufteinlässen, der prominenten Doppelniere mit Mesh-Gitter und schräg angestellten LED-Scheinwerfern sowie dem Heckspoiler und der breiten Heckschürze in Diffusoroptik.

Doch der Schweizer Tuner Dähler will all das noch ausbauen und präsentiert den M135i xDrive DCL Dähler Competition Line. Aus dem Serienmotor (306 PS und 450 Nm) holt eine Leistungssteigerung 348 PS und 500 Nm. Außerdem steigt die Höchstgeschwindigkeit durch Aufhebung der Begrenzung auf 265 km/h. Der Antrieb erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-temp.

Außerdem bekommt der Sport-1er eine Edelstahlabgasanlage, die einen sonoren Sound abliefern soll. Sie mündet in Endrohren mit 114 Millimeter Durchmesser. Eine Keramikbeschichtung soll den schicken Look für lange Zeit erhalten.

Rennsport-Enthusiasten bietet Dähler eine Klappensteuerung an, die allerdings nicht für die EU homologiert ist und sich daher nur für Clubsportveranstaltungen und Trackdays empfiehlt. Außerdem gibt es ein Gewindefahrwerk und einen Sportfedernsatz zur Tieferlegung, der auf das elektronische Dämpfersystem EDC abgestimmt ist.

Dähler offeriert zudem 20-Zoll-Schmiederäder, die im Vergleich zu anderen Alurädern ein Drittel Gewicht sparen sollen, eine verbesserte Längs- und Querdynamik bieten und durch die geringere, beschleunigte Masse auch bessere Beschleunigungswerte. Eine Pulverbeschichtung schützt die Oberfläche. Viele Farben sind verfügbar.

Bildergalerie: Dähler BMW M135i xDrive (F40)