Variable Tieferlegung für das Boys-Toy mit Kultcharakter

Der VW-Bus stand schon immer für mehr. Ursprünglich für mehr Platz, später für mehr Nutzwert und heute für kultiges Fortbewegungsmittel mit mehr Stil. Denn der kantige Allzeit-Klassiker in der aktuellen Version T6.1 ist nicht nur ein Allrounder für Business und Familientransport, sondern auch szenetaugliches Spaßmobil. Zur Steigerung letztgenannter Eigenschaft haben die H&R-Ingenieure jetzt ein Gewindefahrwerk aufgelegt.

Der frei einstellbare Bereich verringert die Bodenfreiheit an der Vorderachse um 65 bis 90 Millimeter, hinten um 60 bis 80 mm. Das steht dem Bus gut zu Gesicht und sorgt für ein deutliches Upgrade beim Fahrgefühl. Die Seitenneigung in schnell gefahrenen Kurven wird spürbar reduziert, das Einlenkverhalten deutlich direkter. Dennoch bleiben Fahrkomfort und Zuladung auf langstreckentauglichem Reiseniveau.

Weiterhin erhältlich sind natürlich die normalen H&R-Sportfedern, die eine fixe Tieferlegung von etwa 35 Millimeter (kann je nach Fahrzeugausführung abweichen) ermöglichen.

Mit den optional erhältlichen "Trak+"-Spurverbreiterungen aus hoch zugfestem Aluminium lassen sich Serien- wie Nachrüsträdern millimetergenau an den Kotflügelkanten ausrichten. So ergibt sich ein perfekter Stand der Räder in den Radhäusern.

Alle H&R-Produkte sind Made in Germany und verfügen stets über die erforderlichen Teile-Gutachten.

H&R-Fahrwerkskomponenten für VW-Bus T6.1, Typ 7HC, 7HMA, 7J0 (Multivan, Transporter, Kombi, California / -Beach, 2WD/4WD, inkl. Dynamik-/Sport- ohne Schlechtwegefahrwerk, ab Baujahr 2019

  • Gewindefahrwerk
    Tieferlegung: Vorderachse 65-90 Millimeter / Hinterachse 60-80 Millimeter
    Preis: 1.537 Euro
  • Sportfedern
    Tieferlegung: ca. 35 Millimeter (kann je nach Fahrzeugausführung abweichen)
    Preis: 337 Euro
  • "Trak+"-Spurverbreiterungen, silbern oder schwarz eloxiert
    Verbreiterung: ab 10 Millimeter (pro Achse)
    Preis: ab 80 Euro

Bildergalerie: H&R VW Multivan T6.1