Wie Ausstattung "Essential", aber 300 Euro günstiger und mit Klimaanlage

Dacia betont oft und gerne, dass der Duster Deutschlands günstigstes SUV ist. Derzeit gibt es ihn ab 11.790 Euro. Geld sparen kann man auch mit einem neuen Sondermodell namens Duster Deal. Die neue Version ist bereits ab 12.900 Euro erhältlich.

Zur Ausstattung gehört unter anderem über eine Klimaanlage. Der Preisvorteil liegt bei 800 Euro. Als Motorisierungen im Angebot sind der Turbobenziner TCe 100, die Flüssiggas-Version TCe 100 Eco-G sowie der Diesel Blue dCi 115.

Der Duster Deal basiert auf der Ausstattung Essential, die mit dem Audiosystem Dacia Plug & Radio, Dachreling, elektrischen Fensterhebern vorne, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und LED-Tagfahrlicht ausgestattet ist. Das neue Sondermodell fügt eine Klimaanlage hinzu.

Elektrisch einstellbare Außenspiegel sind auch hier noch nicht an Bord, ein wenig Verzichtmentalität ist also vonnöten. Wer das fehlende Extra braucht, muss mindestens die Version Comfort kaufen, die aber 1.500 Euro teurer ist als der Duster Deal. Hier gibt es zudem auch Nebelscheinwerfer, Tempomat, höhenverstellbaren Fahrersitz, ein einstellbares Lenkrad und geteilt umklappbare Rücksitze.

Als Motorisierungen stehen der Turbobenziner TCe 100 mit 101 PS, der bivalente TCe 100 Eco-G mit ebenfalls 101 PS sowie der Blue dCi 115 mit 116 PS zur Wahl. Mit dem Duster Deal sieht die Duster-Modellpalette nun folgendermaßen aus:

  Access Essential Deal Comfort Prestige Celebration
TCe 100 2WD 11.790 € 13.200 € 12.900 € 14.400 € 15.750 € 16.750 €
TCe 100 Eco-G 2WD - 13.200 € 12.900 € 14.400 € 15.750 € 16.750 €
TCe 130 2WD GPF - - - 16.200 € 17.550 € 18.550 €
TCe 130 4WD GPF - - - 18.100 € 19.450 € 20.450 €
TCe 150 2WD GPF - - - - - 19.250 €
TCe 150 4WD GPF - - - - - 21.150 €
Blue dCi 115 2WD - - 14.700 € 16.200 € 17.550 € 18.550 €
Blue dCi 115 4WD - - - 18.100 € 19.450 € 20.450 €

Im Vergleich zu unserer letzten Preisübersicht Anfang März wurden die Preise um bescheidene 50 Euro erhöht. Konstant blieben die Preise für die beiden Topversionen Prestige und das Sondermodell Celebration. In der Übersicht ist leicht erkennbar, dass das neue Sondermodell 300 Euro günstiger als der Essential ist, obwohl die Klimaanlage hinzu kommt. Insofern ist die Version Essential derzeit kaum attraktiv.

Mit 31.000 Neuzulassungen war der Duster im Jahr 2019 die Nummer eins der Marke in Deutschland. Der Duster ist seit zehn Jahren auf dem Markt; die aktuelle Generation ist die zweite und startete 2018. Wie alle Dacia-Modelle beruht auch der Duster angeblich auf einer Plattform namens B0, die 2004 entstand, und bei der hier der Radstand um ein paar Zentimeter erhöht wurde. Dabei steht das B wohl für das B-Segment (Kleinwagen-Klasse). Auf die nahe liegende Frage, ob und welche Beziehung es zu den B-Segment-Autos von Renault (also vor allem den Clio) gibt, gab es von Dacia noch nie eine Antwort.

Bildergalerie: Dacia Duster 2019