Sondermodell feiert 62 Jahre "Nuova Cinquecento"

Die besten Geburtstagsgeschenke macht man sich selbst: Am 4. Juli 1957 erblickte bei Fiat der "Nuova Cinquecento" das Licht der Welt, exakt 50 Jahre später der noch heute existente 500. Kein Wunder also, dass die Italiener am heutigen Tag ein weiteres Sondermodell des Kleinwagens präsentieren: den 500 und 500C Dolcevita. (La Dolce Vita = das süße Leben)

Namensgebend ist der 1960 veröffentlichte Kinohit „La dolce vita". Eine berühmte Szene aus dem Film zeigt die Schauspieler Marcello Mastroianni und Anita Ekberg im Trevi-Brunnen. Dieselbe Atmosphäre ergriff auch die berühmten Urlaubsorte in ganz Europa, von der französischen Côte d'Azur über Forte dei Marmi bis Portofino und Capri in Italien.

Der neue Fiat 500 Dolcevita ist in exklusivem Gelato Weiß lackiert, eine rot-weiß-rote so genannte Beautyline läuft rings um den gesamten Karosseriekörper. Ein Blickfänger ist auch der Chrom-Schriftzug Dolcevita auf der Kofferraumhaube, der mit den in Chromoptik gefertigten Zierelementen auf der Motorhaube, den Abdeckkappen der Außenspiegel sowie den seitlichen Schutzleisten mit dem 500-Logo harmoniert. Der elegante Look wird abgerundet von weiß lackierten 16-Zoll-Leichtmetallrädern im Diamant-Finish.

Während die Limousine serienmäßig ein Glasdach mitbringt, ist der Fiat 500C Dolcevita mit einem weiß-blau gestreiften Stoffverdeck ausgestattet. Rot eingestickte 500-Logos komplettieren hier laut Fiat die Assoziation mit den Liegestühlen und Sonnenschirmen, die schon in den 1960er Jahren typisch waren für die italienische Riviera. Die blau-weiße Farbgebung, die an blaues Wasser und weißen Sand erinnert, wird durch ein spezielles Webverfahren erreicht, das dem Stoff außerdem eine Denim-Struktur verleiht.

Fiat 500 und 500C Dolcevita

Der Innenraum des Fiat 500 Dolcevita nimmt Anleihen bei der Welt des Yacht- und Segelbootbaus. Markantes Beispiel dafür ist die mit Holz verkleidete und mit einer kontrastierenden Beautyline versehene Armaturentafel. Um Stabilität, Flexibilität und Dauerhaltbarkeit zu gewährleisten, ist das Holzfurnier auf einer Unterlage aus Kohlefaser aufgebracht. Dieser Prozess kombiniert handwerkliche Fähigkeiten wie Schleifen, Färben und Qualitätskontrolle mit industriellen Prozessen wie Prägen, Drehen und Montage. Der Innenraum des Fiat 500 Dolcevita wird mit Sitzbezügen aus Leder der Manufaktur Poltrona Frau, die rote Einsätze in Pfeifenoptik sowie von Korbflechterei inspirierte Rückenteile aufweisen, ergänzt. Die Farbe Elfenbein der Sitzbezüge wird von der Kettelung der Fußmatten aufgenommen.     

Für beide Karosserievarianten des neuen Fiat 500 Dolcevita stehen vier Antriebsvarianten zur Wahl: ein 1,2-Liter-Saugbenziner mit 69 PS, der wahlweise mit Schaltgetriebe oder Dualogic-Automatik kombiniert werden kann; der Zweizylinder-Turbobenziner TwinAir mit 85 PS Leistung und Schaltgetriebe; sowie der 1,2-Liter-Vierzylinder in einer bivalenten Variante, die sowohl mit Benzin als auch mit Autogas (LPG) arbeitet und mit Schaltgetriebe kombiniert ist.

Bildergalerie: Fiat 500 und 500C Dolcevita