Auffallend ist der 10,25-Zoll-Touchscreen

Kia hat sein kommendes globales Kleinwagen-SUV schon seit längerem angeteasert, etwa durch das SP Concept im Februar 2018. Im April diesen Jahres zeigte Hyundai mit dem Venue die technische Grundlage. Vor etwas mehr als einer Woche wurde ein erster Teaser der Produktionsversion des noch namenlosen Kia veröffentlicht. Im Gespräch ist angeblich "Tusker".

Wie Sie anhand der neuesten Skizzen sehen können, wird Kia im Innenraum auf Nummer sicher gehen, denn dort geht es zwar schick zu, aber nicht extravagant. Der 10,25-Zoll-Touchscreen ist so groß wie im Telluride SUV, und er ist auch in einigen anderen Modellen wie dem Soul und der K900 Limousine installiert.

Bildergalerie: Kia: Erste Bilder des geplanten kleinen SUVs (2019)

Die hier gezeigte Version ist wahrscheinlich ein Modell in Topausstattung, das den adaptiven Tempomat berücksichtigt, der auf dem zentralen Bildschirm des Kombiinstruments abgebildet ist. Desweiteren sehen wir ein Automatikgetriebe, das an einen Benzinmotor angeschlossen ist, wenn man bedenkt, dass der Drehzahlmesser auf 8.000 U/min ansteigt. Weitere erwähnenswerte Merkmale sind die elektronische Feststellbremse, die Einzonen-Klimaautomatik und eine Reihe von Tasten unter dem Touchscreen, die für verschiedene Funktionen dienen.

Links und rechts vom Schalthebel befinden sich insgesamt sieben Tasten, die für Dinge wie das Lenkrad- und Sitzheizung, Start-/Stopp-Automatik, Parksensoren, Hill-Assist-Steuerung und dem, was aussieht wie die 4WD Lock-Taste für den Allradantrieb, zuständig sind. Insgesamt ist es ein typisches Kia-Cockpit mit gut durchdachtem Layout.

Bis zur vollständigen Enthüllung dauert es wohl nicht mehr lange, da Kia sagt, dass das kleine Crossover schon in der zweiten Hälfte dieses Jahres auf einigen Märkten verkauft wird, weitere Länder folgen dann. Hierzulande könnte die Premiere im Rahmen der Frankfurter IAA im September 2019 stattfinden.