Anzeige

Was haben der Ford Edge, der Kuga und die im Februar 2018 gestartete neue Ecosport-Generation gemeinsam? Für die Fahrwerksexperten von H&R stehen alle drei Ford-SUVs viel zu hochbeinig auf der Straße. Daher spendieren die Sauerländer nach dem Edge und Kuga nun auch dem Ecosport maßgeschneiderte Sportfedern.

Straffer in die Kurve
Die neuen Komponenten für den Ecosport sind perfekt auf das Fahrwerkslayout des kleinen Crossovers abgestimmt und bewirken eine spürbare Straffung des Fahrwerks. So wird die Seitenneigung bei Kurvenfahrten auf ein Minimum reduziert. Im Zusammenspiel mit einem präzisen Einlenkverhalten ergibt das eine spürbare Zusatzportion Fahrspaß, so H&R.

Näher am Asphalt
Zudem senkt die Modifikation den Ecosport an der Vorderachse um zirka 40 Millimeter und an der Hinterachse um 35 Millimeter ab, sodass die schicken Leichtmetallräder eine äußerst selbstbewusste Position in den Radkästen einnehmen. Der Preis für die Sportfedern liegt bei 319 Euro.

Bildergalerie: Mehr Sport für den ,Eco"