Serienmäßiger Allradantrieb und 18-Zoll-Aluräder

Audi verpflanzt für das S4 Cabriolet den bulligen V8-Motor der S4-Limousine in ein Cabrio und spendiert dem Frischluft-Geschoss die Vorteile des quattro-Antriebs.

Dezente Unterschiede
Dezente optische Veränderungen gegenüber dem A4 Cabrio unterstreichen die Sportlichkeit. Zu den Unterschieden gegenüber dem A4 Cabrio zählen Stoßfänger mit großen Lufteinlässen, Xenon-Scheinwerfer mit titanfarbenem Innengehäuse und Außenspiegelgehäuse in Aluminiumoptik. Am Heck finden sich kräftige Auspuff-Endrohre auf beiden Seiten. Das S4 Cabriolet fährt auf 18-Zoll-Aluminium-Gussrädern mit Reifen der Größe 235/40 R18.

Grau hinterlegte Instrumente
Im Inneren finden sich ein Dreispeichen-Lederlenkrad mit S-Emblem, graue Zifferblätter und besondere Zeiger. Bei den Dekoreinlagen kann zwischen Carbon, Klavierlackoptik, gebürstetem Aluminium und Birkemaserholz gewählt werden. Elektrisch einstellbare Sportsitze in einer Alcantara-Leder-Kombination mit Lendenwirbelstütze und verstellbarer Oberschenkelauflage sollen das Fahren angenehm machen.

Der V8-Motor: Leistung aus dem Vollen
Der Achtzylindermotor leistet 344 PS bei 7.000 U/min und stemmt bullige 410 Newtonmeter Drehmoment bei 3.500 Touren auf die Kurbelwelle. Damit sprintet das S4 Cabrio in 5,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Bei 250 km/h wird das Tempo elektronisch abgeregelt. Weitere technische Daten entnehmen Sie bitte unserem Datenblatt.

Schaltung entkoppelt
Die Kraft gelangt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die 18 Zoll großen Aluminium-Gussräder. Eine Schaltentkopplung soll verhindern, dass Vibrationen in den Schalthebel übertragen werden. Als Sonderausstattung ist eine sechsstufige Tiptronic mit zusätzlichem Sportprogramm und Schaltwippen am Lenkrad lieferbar.

Serienmäßiger quattro-Antrieb
Das S4 Cabriolet verfügt serienmäßig über den permanenten Allradantrieb quattro. So kann es seine Motorleistung stets optimal in Vortrieb umsetzen, verspricht Audi.

Maßnahmen für den Fall des Unfalls
Ein ESP ist ebenso Serie wie Front- und Seiten-Airbags. Dabei sind die in den vorderen Sitzen integrierten Seiten-Airbags als Schutz für Kopf und Brustkorb ausgelegt.

Schutzbügel fahren automatisch aus
Bei einem Überschlag fahren - sensorgesteuert und millisekundenschnell - zwei Schutzbügel hinter den Fondsitzen heraus. Zusammen mit dem verstärkten Frontscheibenrahmen helfen sie, einen Überlebensraum für alle Insassen zu erhalten.

Mehr als ein Wetterschutz: das Verdeck
Das serienmäßig elektrisch betätigte Verdeck öffnet sich auf Tastendruck in weniger als 30 Sekunden. Wie beim A4 Cabrio lässt sich der Verdeckkasten im Gepäckraum per Hebel anheben, wenn das Verdeck geschlossen ist. Dann steht ein deutlich größeres Gepäckraumvolumen zur Verfügung. Dank der beheizbaren Glasheckscheibe eignet sich das gefütterte Cabriolet-Verdeck auch für den Winterbetrieb.

Ab 60.000 Euro
Der Preis für das S4 Cabrio mit Schaltgetriebe liegt bei 60.000 Euro; die Tiptronic-Version kostet 2.400 Euro mehr.
(sl)

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Achtzylinder-V-Ottomotor, DOHC, 40 Ventile 
Hubraum in ccm 4.163 
Leistung in PS 344 
Leistung in kW 253 
bei U/min 3.500 
Drehmoment in Nm 410 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.573 
Breite in mm 1.778 
Höhe in mm 1.391 
Radstand in mm 2.654 
Leergewicht in kg 1.855 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 250 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 5,9 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 13,8 
Weitere Informationen
1/moreName 246 (offen) bis 315 (geschl.) 
2/moreName Euro 4 

Audi S4 Cabrio