Neues Sondermodell krönt das Angebot des Italo-Vans

Sie suchen einen Van, den nicht jeder fährt? Dann empfiehlt sich der Lancia Phedra, von dem im Januar 2009 genau 17 Exemplare neu zugelassen wurden. Um der Exklusivität die Krone aufzusetzen, geht nun das Sondermodell ,Limited Edition" an den Start.

Es lebe der Luxus
Der spezielle Phedra basiert auf dem Ausstattungsumfang der regulären Topversion Platino. Schon dort sind elektrische Schiebetüren, Xenonlicht und Navi serienmäßig. Die ,Limited Edition" bietet zusätzlich ein Volllederinterieur aus ökologisch gegerbten Kuhhäuten und zweifarbige Leichtmetallräder im 16-Zoll-Format. Serienmäßig ist das Sondermodell in ,Onix Schwarz" lackiert. Nach Angaben von Lancia ergibt sich gegenüber vergleichbar ausgestatteten Platino-Modellen ein Preisvorteil von 1.600 Euro.

Nur wenige Extras
Auf Wunsch ist der Phedra ,Limited Edition" auch in ,Sironi Perlmutt" oder ,Guercino Grau" erhältlich. In Sachen Extras gibt es die Erweiterung auf sieben Sitzplätze durch zwei zusätzliche Einzelsitze, ein Sonnenschutzrollo für die Heckscheibe, ein Gepäcknetz und einen Dachgrundträger.

Zwei Diesel zur Auswahl
Als Motorisierungen bietet Lancia zwei Dieselaggregate an, welche serienmäßig über ein Sechsgang-Schaltgetriebe verfügen. Der Zweiliter-Motor leistet 136 PS und steht mit 38.850 Euro in der Preisliste, während der 2,2-Liter-Selbstzünder mit 170 PS für 40.450 Euro zu haben ist. Gegen einen Aufpreis von 1.350 Euro übernimmt beim großen Diesel eine Automatik den Gangwechsel.

Bildergalerie: Individueller Luxus-Van